Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Wennbüttel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dithmarschen-Wiki

(Nachbargemeinden)
Zeile 238: Zeile 238:
 
* [[Bunsoh]],  
 
* [[Bunsoh]],  
 
* Beldorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde)
 
* Beldorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde)
 +
 +
----
 +
== Klima ==
 +
[[Bild:Klima_Elpersbüttel.jpg|800px| Klimatabelle von Elpersbüttel in Dithmarschen 1998-2020]]
 +
 +
Aufgrund der Nähe zur Nordsee und zum Atlantischen Ozean hat Dithmarschen milde Winter und milde Sommer. In Küstennähe weht oft ein laues Lüftchen. Die Winter sind stärker vom Klimawandel betroffen als die Sommer.
 +
 +
{| class = "wikitable" style="text-align:right"
 +
|-
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Jan
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Feb
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Mär
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Apr
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Mai
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Jun
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Jul
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Aug
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Sep
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Oct
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Nov
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|Dec
 +
!style="background-color:#FFFF00;"|∅
 +
|-
 +
|style="text-align:center;"|Meldorf 1831-1863
 +
| -0,645
 +
|0,343
 +
|2,501
 +
|6,686
 +
|11,306
 +
|15,145
 +
|16,410
 +
|16,528
 +
|13,380
 +
|9,351
 +
|3,368
 +
|1,326
 +
|7,956
 +
|-
 +
|style="text-align:center;"|Elpersbüttel 1998-2020
 +
|2,117
 +
|2,365
 +
|4,491
 +
|8,652
 +
|12,504
 +
|15,439
 +
|17,548
 +
|17,470
 +
|14,604
 +
|10,296
 +
|6,043
 +
|3,174
 +
|9,559
 +
|-
 +
|style="text-align:center;"|Differenz
 +
|2,762
 +
|2,022
 +
|1,990
 +
|1,966
 +
|1,198
 +
|0,294
 +
|1,138
 +
|0,942
 +
|1,224
 +
|0,945
 +
|2,675
 +
|1,848
 +
|1,603
 +
|}
 +
 +
Quellen:
 +
* [https://books.google.de/books?id=7u1CAAAAcAAJ&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false Meldorf 1831-1863]
 +
* [https://www.mtwetter.de/meteogramm.php?stations_id=01200 Elpersbüttel ab 1998]
  
 
----
 
----

Version vom 22. Oktober 2021, 14:31 Uhr

Wennbüttel ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

Wennbüttel

Lage von Wennbüttel in Dithmarschen

Kreis Dithmarschen
Amt Mitteldithmarschen
Höhe 11 m ü. NHN
Fläche 4,59 km²
Einwohner 82 (30.6.2020) [1]
Postleitzahl (PLZ) 25767
Vorwahl 04835
Kfz-Kennzeichen HEI, MED
Bürgermeister Matthias Medro (KWV)
Gemeindeschlüssel 01051126
Regionalschlüssel 010515175126
Breitengrad 54,137969° N
Längengrad 9,32237° O
wahre Ortszeit UTC + 0:37:17
Grundsteuer A 350 (2019) [2]
Grundsteuer B 370 (2019) [2]
Gewerbesteuer 350 (2019) [2]
Adresse der
Amtsverwaltung
Hindenburgstraße 18
25704 Meldorf
Website www.gemeinde-wennbuettel.de

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

Einwohnerstand am 31. Dezember:
Jahr Einwohner
2000 87
2001 88
2002 85
2003 80
2004 76
2005 79
2006 84
2007 84
2008 80
2009 79
Jahr Einwohner
2010 78
2011 91
2012 87
2013 85
2014 87
2015 86
2016 88
2017 92
2018 91
2019 84
Jahr Einwohner
2020 87
2021
2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029
Flächennutzung[3]
Art der Nutzung Fläche ha
Insgesamt 459
Siedlung 14
Verkehr 16
Vegetation insgesamt 412
Landwirtschaft 298
Wald 103
Gehölz -
Heide 1
Moor -
Sumpf -
Unland, Vegetationslose Fläche 12
Gewässer insgesamt 17
Fließgewässer 14
Hafenbecken -
Stehendes Gewässer 2
Meer -

Geografie

Wennbüttel liegt im Osten von Dithmarschen zwischen Albersdorf und dem Nord-Ostsee-Kanal. Der Ort liegt inmitten der hügeligen und bewaldeten Geest.

Nachbargemeinden


Klima

Klimatabelle von Elpersbüttel in Dithmarschen 1998-2020

Aufgrund der Nähe zur Nordsee und zum Atlantischen Ozean hat Dithmarschen milde Winter und milde Sommer. In Küstennähe weht oft ein laues Lüftchen. Die Winter sind stärker vom Klimawandel betroffen als die Sommer.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Oct Nov Dec
Meldorf 1831-1863 -0,645 0,343 2,501 6,686 11,306 15,145 16,410 16,528 13,380 9,351 3,368 1,326 7,956
Elpersbüttel 1998-2020 2,117 2,365 4,491 8,652 12,504 15,439 17,548 17,470 14,604 10,296 6,043 3,174 9,559
Differenz 2,762 2,022 1,990 1,966 1,198 0,294 1,138 0,942 1,224 0,945 2,675 1,848 1,603

Quellen:


Angemessene Miete in Wennbüttel

Da die Gemeinde Wennbüttel zum Amt Mitteldithmarschen gehört beträgt die angemessene Miete (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten) für

1 Person 314.00 €
2 Personen 372,60 €
3 Personen 429,00 €
4 Personen 501,50 €
5 Personen 551,00 €
jede weitere Person 58,00 €

Stand: 2019

Quelle


Politik

Die Gemeindevertretung in Wennbüttel besteht aus 7 Mitgliedern.


Ergebnisse der Kommunalwahl am 6. Mai 2018

  • KWV 7 Sitze

Landtagswahlen

Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Wennbüttel ab 2005 befinden sich außerhalb dieser Seite. Es werden alle Erststimmen und Zweitstimmen aufgelistet.


Vereine und Organisationen

  • Angelverein Wennbüttel
  • LandFrauenverein Albersdorf Österdörfer e.V.

Geschichte

  • 15.05.1500: In dem Hamburger Waffenstillstand wurde vereinbart, dass an der Grenze zwischen Wennbüttel und dem holsteinischen Beldorf beim Kukswall eine Gerichtsstätte eingerichtet werden sollte, in der künftige Streitigkeiten zwischen Dithmarschen und Holstein durch beiderseitige Schiedsrichter beigelegt werden sollten. Die Ueberreste sollen an einer Furth und einem Fußwege mit einem Steg über die Giselau liegen. Die nördliche Umwallung auf der Wennbütteler Seite besteht aus einer ziemlich geraden vom Nordufer der Au auslaufenden Walllinie, deren nördliches Ende schanzenförmig sich umbiegt. Von der Mitte der Linie aus läuft ein Seitenwall bis über den Weg. Nahe davor südlich daran liegt auf der Beldorfer Feldmark eine Erhöhung, die mit einem etwa dreißig Fuß breiten, aber nicht sehr tiefen Graben umgeben ist, um dessen südliche Seite ein halbmondförmiger Wall läuft“.
  • 1845 wurde im Rahmen einer Volkszählung festgestellt, dass es in Wennbüttel 63 Einwohner gab.
  • 1848 wurden in einem Grabhügel in einer Urne viele zum Teil vergoldete Schmuckgegenstände gefunden.
  • 22.08.1877: Die Bahnlinie Karolinenkoog - Heide - Neumünster wurde eröffnet. Hier bei Wennbüttel, in unmittelbarer Nähe des Kuckwalls, einem historischen Verhandlungsort zwischen Dithmarschern und Holsteinern, liegt die alte Eisenbahnbrücke über die Gieselau. Das historische Bauwerk, an dem lange der Zahn der Zeit nagte, wird im Zuge der Dorferneuerung restauriert. Der Bahndamm, mit dem die Niederung der Gieselau überwunden wurde, ist heute Fahrweg mit Spurbahn und beidseitig mit älteren Alleebäumen bestückt.
  • Am 01.04.1934 wurde die Kirchspielslandgemeinde Albersdorf aufgelöst. Alle ihre Dorfschaften, Dorfgemeinden und Bauerschaften wurden zu selbständigen Gemeinden/Landgemeinden, so auch Wennbüttel.

Wirtschaft und Infrastruktur

Immobilien

Aufteilung der Kaufverträge pro Jahr

Jahr Anzahl Umsatz in 1.000 €
1997 2 63
1998 4 11
1999 2 59
2000 3 98
2001 0 0
2002 1 49
2003 2 107
2004 2 15
2005 0 0
2006 0 0
2007 0 0
2008 0 0
2009 0 0
2010 4 395
2011 1 60
2012 0 0
2013 1 10
2014 0 0
2015 0 0
2016 1 0
2017 1 182
2018 0 0

Quelle: Grundstücksmarktbericht 2018

Gewerbe

  • Mirow, Klaus - Landwirtsdchaftsbetrieb
  • Peters - Garten- und Landschaftsbau
  • Rathjens, Peter - Baggerarbeiten
  • Struve - Ferienhof

Schule

Zum Schulbesuch fahren die Kinder nach Albersdorf, dort gibt es eine Grundschule sowie weiterführende Schulen. Das nächste Gymnasium befindet sich in Heide.

Gesundheit

In Wennbüttel gibt es eine Einrichtung des Kinder- und Jugendhilfeverbundes. Die weitere Gesundheitsversorgung erfolgt im benachbarten Albersdorf.

Einkaufen

Zum Einkaufen fahren die Einwohner von Wennbüttel nach Albersdorf.


Sehenswürdigkeiten


siehe auch:


Weblinks


Karten


Städte und Gemeinden im Kreis Dithmarschen

Albersdorf ; Arkebek ; Averlak ; Bargenstedt ; Barkenholm ; Barlt ; Bergewöhrden ; Brickeln ; Brunsbüttel ; Buchholz ; Büsum ; Büsumer Deichhausen ; Bunsoh ; Burg ; Busenwurth ; Dellstedt ; Delve ; Diekhusen-Fahrstedt ; Dingen ; Dörpling ; Eddelak ; Eggstedt ; Elpersbüttel ; Epenwöhrden ; Fedderingen ; Frestedt ; Friedrichsgabekoog ; Friedrichskoog ; Gaushorn ; Glüsing ; Großenrade ; Groven ; Gudendorf ; Hedwigenkoog ; Heide ; Hellschen-Heringsand-Unterschaar ; Helse ; Hemme ; Hemmingstedt ; Hennstedt ; Hillgroven ; Hochdonn ; Hövede ; Hollingstedt ; Immenstedt ; Kaiser-Wilhelm-Koog ; Karolinenkoog ; Kleve ; Krempel ; Kronprinzenkoog ; Krumstedt ; Kuden ; Lehe ; Lieth ; Linden ; Lohe-Rickelshof ; Lunden ; Marne ; Marnerdeich ; Meldorf ; Neuenkirchen ; Neufeld ; Neufelderkoog ; Nindorf ; Norddeich ; Norderheistedt ; Nordermeldorf ; Norderwöhrden ; Nordhastedt ; Odderade ; Oesterdeichstrich ; Oesterwurth ; Offenbüttel ; Osterrade ; Ostrohe ; Pahlen ; Quickborn ; Ramhusen ; Rehm-Flehde-Bargen ; Reinsbüttel ; Sankt Annen ; Sankt Michaelisdonn ; Sarzbüttel ; Schafstedt ; Schalkholz ; Schlichting ; Schmedeswurth ; Schrum ; Schülp ; Stelle-Wittenwurth ; Strübbel ; Süderdeich ; Süderdorf ; Süderhastedt ; Süderheistedt ; Tellingstedt ; Tensbüttel-Röst ; Tielenhemme ; Trennewurth ; Volsemenhusen ; Wallen ; Warwerort ; Weddingstedt ; Welmbüttel ; Wennbüttel ; Wesselburen ; Wesselburener Deichhausen ; Wesselburenerkoog ; Wesseln ; Westerborstel ; Westerdeichstrich ; Wiemerstedt ; Windbergen ; Wöhrden ; Wolmersdorf ; Wrohm