Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Volkstanz in Dithmarschen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dithmarschen-Wiki

(Büsumer Reetdänzer)
(Nachwuchssorgen: aktualisiert)
Zeile 88: Zeile 88:
  
 
==Nachwuchssorgen==
 
==Nachwuchssorgen==
Die allgemein vorhandenen Probleme der deutschen Volkstanzszene treffen auch auf die Tanzgruppen in Dithmarschen zu. Nahezu jede Gruppe hat Nachwuchssorgen. Nur drei Tanzgruppen haben eine Kindergruppe:
+
Die allgemein vorhandenen Probleme der deutschen Volkstanzszene treffen auch auf die Tanzgruppen in Dithmarschen zu. Nahezu jede Gruppe hat Nachwuchssorgen. <br>
:* Büsumer Reetdänzer
+
Etliche Tanzkreise stehen durch fortschreitende Überalterung an der Grenze zur Auflösung, da nur noch wenige tanzfähige Paare vorhanden sind. Lediglich die [[Volkstanz-Trachtengruppe Heide]] hat noch überwiegend „echte“ Paare. Die restlichen Gruppen bestehen bereits seit etlichen Jahren fast ausschließlich aus Frauen.
:* Frunsbeer-Dänzer
+
:* Tanzgruppe Windbergen
+
Etliche Tanzkreise stehen durch fortschreitende Überalterung an der Grenze zur Auflösung, da nur noch wenige tanzfähige Paare vorhanden sind. Lediglich 2 Gruppen haben wenigstens noch 3 bis 4 „echte“ Paare. Die restlichen Gruppen bestehen bereits seit etlichen Jahren fast ausschließlich aus Frauen.
+
 
+
 
+
  
 
== Links ==
 
== Links ==

Version vom 14. September 2018, 13:54 Uhr

Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Tanzgruppen in Dithmarschen, die den niederdeutschen Volkstanz pflegen.


Inhaltsverzeichnis

Traditionspflege in Dithmarschen

In Dithmarschen existieren verschiedene Vereine, die sich der Traditionspflege auf verschiedenen Gebieten verschrieben haben. Darunter befinden sich auch ca. 14 Volkstanz-Gruppen, die sich speziell auch um den niederdeutschen Volkstanz kümmern. Einige dieser Tanzgruppen haben darüber hinaus auch noch Tänze aus anderen Gebieten in ihrem Repertoire, zum Beispiel die Internationale Folklore aus Südosteuropa, Squaredance oder Linedance.

Geografische Abgrenzung

Der niederdeutsche Volkstanz wird in den Gebieten Deutschlands getanzt, in denen auch Plattdeutsch gesprochen wird, also im gesamten Norddeutschen Raum zwischen der niederländischen und polnischen Grenze sowie von der Grenze zu Dänemark bis zu den ersten Ausläufern der Mittelgebirge, wo die Benrather Linie die südliche Grenze bildet. Nähere Informationen sind hierzu auch auf Wikipedia zu finden.

Dithmarschen ist somit Teil dieses Gebiets.
Leider sind aus der alten Bauernrepublik nur wenige Tänze überliefert. Und von diesen existieren allenfalls schriftliche Beschreibungen, selten passende Noten. Musikeinspielungen gibt es überhaupt keine, so dass die Volkstanzgruppen sich auf Tänze anderer Regionen beschränken müssen.

Geschichtliche Abgrenzung

Die heute getanzten Volkstänze entstanden überwiegend im 17. bis 19. Jahrhundert. Dabei wurden zu bekannten Melodien, die zum Teil sehr viel älter sind, Schritte und Figuren geschaffen. Die so geschaffenen Tänze beschrieben zum Beispiel die tägliche Arbeit der Bauern und Handwerker oder waren als Brautwerbetänze gedacht. Auf diese Weise konnte sich die Jugend bei Feierlichkeiten auf unverfängliche Weise - auch unter den Augen der strengen Eltern - treffen und im Tanz "beschnuppern".

Die Schritte und Figuren unterschieden sich dabei deutlich von denen der höheren Schichten in Art und Ausführung und waren meist nicht so fein wie z.B. im Menuett.

Die Tänze wurden zunächst nur mündlich weiter vermittelt. Durch Ungenauigkeiten bei der Weitergabe entstanden Varianten und Variationen ein und desselben Tanzes. So konnte es vorkommen, dass ein Tanz in benachbarten Dörfern unterschiedlich getanzt wurde. Erste schriftliche Aufzeichnungen erfolgten erst Ende des 19. Jahrhunderts.

Heute werden zu den Volkstänzen auch die so genannten Jugendtänze gezählt, die Anfang des 20. Jahrhunderts von verschiedenen Tanzmeistern geschaffen wurden. Oftmals waren auch hier alte Tanzmelodien die Grundlage, bei denen die Tanzbeschreibungen verloren gegangen waren.

Liste der aktiven Volkstanzgruppen in Dithmarschen

Zur Zeit existieren im Kreisgebiet Dithmarschens 13 Volkstanzgruppen in 12 Orten.

Büsumer Reetdänzer

Die Reetdänzer tanzen in der überlieferter Dithmarscher Landestracht aus dem 16. Jahrhundert.
Die Gruppe lässt den alten Brauch aufleben, bei Neueindeckungen von Reetdächern zu tanzen, um den Bewohnern Glück zu bescheren und Unheil, insbesondere Feuer, fern zu halten.
Die Tanzgruppe hatte viele Jahre neben der Erwachsenengruppe auch je eine Übungsgruppe für Jugendliche und Kinder. 2010 musste die Kinder- und Jugendgruppe wegen geringer Mitgliederzahl aufgegeben werden. Die Erwachsenengruppe profitiert aber noch heute von der damaligen Jugendarbeit, weil einige Tänzerinnen aus dem Jugendbereich in die Gruppe der "Großen" gewechselt sind und hier bis heute tanzen.

Tanzschwerpunkte: Deutsche, europäische, amerikanische Volkstänze, Gesellige Formen im Gesellschaftstanz.

Die Reetdänzer treten regelmäßig in Büsum sowie im Raum Husum bis Hamburg auf.

Leitung: Marion Umlandt
eMail: marion.umlandt@web.de
Facebook: Reetdänzer

Quelle: LAG-Tanz Schleswig-Holstein e.V. (http://www.lag-tanz-sh.de)

Dithmarscher Trachtengruppe Linden

(Inhalt fehlt noch)

Frunsbeer-Dänzer Nordhastedt

(Inhalt fehlt noch)

Helser Tanzgruppe

Die Helser Tanzgruppe hat in der Vergangenheit Volkstänze getanzt. Inzwischen liegt der Schwerpunkt jedoch auf moderneren Tanzformen.

Kreativ-Tanzgruppe St. Michaelisdonn

(Inhalt fehlt noch)

Süderholmer Moorgeister

Die Gruppe wurde 1986 gegründet und besteht zur Zeit aus 11 Frauen und 8 Männern im Alter zwischen 50 und 80 Jahren.

Tanzleiter ist Siegfried Bienas, die Gruppenleitung hat Helga Frankeser.

Die Süderholmer Moorgeister üben in 2-wöchigem Rhythmus im Gemeindehaus Süderholm. Das Repertoire der Gruppe besteht aus deutschem Volkstanz, amerikanischen Tänzen (Rounds, Mixer, Square Dance), Cha-Cha-Cha und weiteren Tanzformen.

Auftritte erfolgen nur in kleinem Rahmen, in verschiedenen Seniorenheimen und bei privaten Feiern. Seltener sind öffentliche Auftritte.

Die Gruppe nimmt noch neue Mittänzer / innen auf.

Weitere Informationen sind bei Helga Frankeser zu erhalten.
Kontakt: helga.frankeser@t-online.de

Tanz- und Trachtengruppe der Landmannschaft der Ost- und Westpreußen Heide

(Inhalt fehlt noch)

Ternstedter Danzgrupp "Sünnros" (Tellingstedt)

(Inhalt fehlt noch)

Volkstanzgruppe im MTV Süderhastedt

Die Gruppe hat mehrere Tanzgruppen für die unterschiedlichen Altersstufen (Kinder, Jugendliche/Erwachsene). Die Tänzerinnen und Tänzer tragen eine überlieferte Tracht und tanzen zu Livemusik. Die Gruppe hat ihre Auftritte bei Dorffesten, Geburtstagen, Amts- und Kreisfesten, Weihnachtsfeiern, Dorfabenden usw.

Gruppenleitung: Karin Schlüter, Großenrade

Quelle: LAG-Tanz Schleswig-Holstein e.V. (http://www.lag-tanz-sh.de)

Volkstanzgruppe im TSV Schafstedt

(Inhalt fehlt noch)

Volkstanz-Trachtengruppe Heide

Die Volkstanz-Trachtengruppe Heide (VTH) wurde 1988 im Zuge der Vorbereitungen zum ersten Heider Marktfrieden gegründet. Zunächst war die Gruppe eine Abteilung des MTV Heide. 2004 schloss sich die Gruppe dem Marktfrieden-Förderverein an.

Hier gibt es weitere Informationen zur Volkstanz-Trachtengruppe Heide

Windberger Volkstanzgruppe

(Inhalt fehlt noch)

Wöhrdener Kageln

Siehe auch: Dithmarscher Kulturpreis

Nachwuchssorgen

Die allgemein vorhandenen Probleme der deutschen Volkstanzszene treffen auch auf die Tanzgruppen in Dithmarschen zu. Nahezu jede Gruppe hat Nachwuchssorgen.
Etliche Tanzkreise stehen durch fortschreitende Überalterung an der Grenze zur Auflösung, da nur noch wenige tanzfähige Paare vorhanden sind. Lediglich die Volkstanz-Trachtengruppe Heide hat noch überwiegend „echte“ Paare. Die restlichen Gruppen bestehen bereits seit etlichen Jahren fast ausschließlich aus Frauen.

Links

Heider Marktfrieden auf Dithmarschen-Wiki

Homepage des Fördervereins Heider Marktfrieden