Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Rehm-Flehde-Bargen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dithmarschen-Wiki

(Geschichte)
(Sehenswürdigkeiten)
Zeile 60: Zeile 60:
  
 
== Sehenswürdigkeiten ==
 
== Sehenswürdigkeiten ==
 +
* Landschafts- und Naturschutzgebiet Mötjenpölder
  
 
----
 
----

Version vom 11. August 2016, 11:55 Uhr

--Ditschie (Diskussion) 17:42, 10. Aug. 2016 (CEST)

Rehm-Flehde-Bargen ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

  • Höhe: 1 m ü. NHN
  • Fläche: 14,62 km²
  • Einwohner: 510 (Stand: 30.06.2015)
  • Postleitzahl: 25776
  • Vorwahlen: 04882, 04837
  • Kfz-Kennzeichen: HEI, MED
  • Bürgermeisterin: Daniela Donarski (SPD)

Statistik: Zensus 2011 für die Gemeinde Rehm-Flehde-Bargen


Geografie

Lage

Rehm-Flehde-Bargen liegt im Norden von Dithmarcshen, ungefähr vier Kilometer südlich von Lunden. Rehm-Flehde-Bargen gehört aufgrund seiner Lage, bis zur Eider sind es nur drei Kilometer, zur Eider-Treene-Sorge-Niederung, dem größten Feuchtwiesengebiet Schleswig-Holsteins.

Ortsteile

  • Rehm
  • Flehde
  • Bargen

Nachbargemeinden


Politik

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die SPD seit der Kommunalwahl 2013 fünf Sitze und die Wählergemeinschaft AWR vier.


Vereine und Organisationen


Geschichte

  • 1845 wurden bei einer Volkszählung festgestellt, dass es in
* Rehm 240 Einwohner gab und nördlich des Dorfes eine Windmühle stand.
* Flehde 71 Einwohner gab, in die Schule gingen 90 Kinder.
* Bargen 106 Einwohner gab, die Schüler gingen nach Flehde in die Schule.
  • Am 1. April 1934 wurde die Kirchspielslandgemeinde Lunden aufgelöst. Alle ihre Dorfschaften, Dorfgemeinden und Bauerschaften wurden zu selbständigen Gemeinden/Landgemeinden, so auch Rehm-Flehde-Bargen.

Persönlichkeiten


Wirtschaft und Infrastruktur


Sehenswürdigkeiten

  • Landschafts- und Naturschutzgebiet Mötjenpölder

Weblinks


Karten