Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Nordermeldorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dithmarschen-Wiki

(Wo liegt Nordermeldorf?)
(Basisdaten)
 
Zeile 144: Zeile 144:
 
|-
 
|-
 
|2020
 
|2020
|
+
|570
 
|-
 
|-
 
|2021
 
|2021
Zeile 230: Zeile 230:
 
|}
 
|}
 
----
 
----
 +
 
== Geografie ==
 
== Geografie ==
 
Nordermeldorf liegt im Westen von Dithmarschen und grenzt im Bereich der [[Meldorf]] Bucht direkt an die Nordsee. Der Ort liegt direkt an der Verbindungsstraße zwischen [[Meldorf]] und [[Wöhrden]], ca. sechs Kilometer nördlich von [[Meldorf]].
 
Nordermeldorf liegt im Westen von Dithmarschen und grenzt im Bereich der [[Meldorf]] Bucht direkt an die Nordsee. Der Ort liegt direkt an der Verbindungsstraße zwischen [[Meldorf]] und [[Wöhrden]], ca. sechs Kilometer nördlich von [[Meldorf]].

Aktuelle Version vom 4. Juli 2021, 21:43 Uhr

Nordermeldorf ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

Nordermeldorf

Nordermeldorf in HEI.PNG

Kreis Dithmarschen
Amt Mitteldithmarschen
Höhe 2 m ü. NHN
Fläche 34,1 km²
Einwohner 579 (30.6.2020) [1]
Postleitzahl (PLZ) 25704
Vorwahlen 04832, 04839
Kfz-Kennzeichen HEI, MED
Bürgermeister Reimer Meyn (KWV)
Gemeindeschlüssel 01051137
Regionalschlüssel 010515175137
Breitengrad 54,112068° N
Längengrad 9,013736° O
wahre Ortszeit UTC + 0:36:03
Grundsteuer A 330 (2019) [2]
Grundsteuer B 330 (2019) [2]
Gewerbesteuer 330 (2019) [2]
Adresse der
Amtsverwaltung
Hindenburgstraße 18
25704 Meldorf
Website www.nordermeldorf.de

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Basisdaten

Einwohnerstand am 31. Dezember:
Jahr Einwohner
2000 651
2001 672
2002 663
2003 670
2004 668
2005 663
2006 666
2007 665
2008 647
2009 631
Jahr Einwohner
2010 628
2011 604
2012 584
2013 596
2014 587
2015 604
2016 591
2017 586
2018 591
2019 604
Jahr Einwohner
2020 570
2021
2022
2023
2024
2025
2026
2027
2028
2029
Flächennutzung[3]
Art der Nutzung Fläche ha
Insgesamt 3.410
Siedlung 86
Verkehr 107
Vegetation insgesamt 3.060
Landwirtschaft 2.975
Wald 3
Gehölz 0
Heide -
Moor -
Sumpf 1
Unland, Vegetationslose Fläche 82
Gewässer insgesamt 156
Fließgewässer 133
Hafenbecken -
Stehendes Gewässer 23
Meer -

[Bearbeiten] Geografie

Nordermeldorf liegt im Westen von Dithmarschen und grenzt im Bereich der Meldorf Bucht direkt an die Nordsee. Der Ort liegt direkt an der Verbindungsstraße zwischen Meldorf und Wöhrden, ca. sechs Kilometer nördlich von Meldorf.

[Bearbeiten] Ortsteile und Siedlungen

  • Barsfleth,
  • Christianskoog,
  • Thalingburen,
  • Auhof,
  • Barsfleterdeich,
  • Dehling,
  • Kanzlei und
  • Paradies

[Bearbeiten] Nachbargemeinden


[Bearbeiten] Angemessene Miete in Nordermeldorf

Da die Gemeinde Nordermeldorf zum Amt Mitteldithmarschen gehört beträgt die angemessene Miete (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten) für

1 Person 314.00 €
2 Personen 372,60 €
3 Personen 429,00 €
4 Personen 501,50 €
5 Personen 551,00 €
jede weitere Person 58,00 €

Stand: 2019

Quelle


[Bearbeiten] Politik

Ergebnisse der Kommunalwahl am 6. Mai 2018

  • ACW 17,8% (2 Sitze)
  • KWG 36,1% (3 Sitze)
  • KWV 46,1% (4 Sitze)

[Bearbeiten] Landtagswahlen

Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Nordermeldorf ab 2005 befinden sich außerhalb dieser Seite. Es werden alle Erststimmen und Zweitstimmen aufgelistet.


[Bearbeiten] Vereine und Organisationen


[Bearbeiten] Geschichte

  • 1140 wurde Barsfleth unter dem Namen Bersenflete erstmals erwähnt, erstmals urkundlich erwähnt wurde es 1447 unter dem Namen Borsfleth.
  • 1845 wurde im Rahmen einer Volkszählung festgestellt, dass es 450 Einwohner in Barsfleth (gemeinsam mit Harmswöhrden) gab und die Schule von 70 Kindern besucht wurde, au dem Schulhaus gab es einen Turm mit einer Glocke, in der die Jahreszahl 1602 eingearbeitet war. Damals wohnten in Barsfleth 1 Deichgraf, 2 Strandvögte und 1 Brandaufseher. Als Gewerbe wurde festgestellt, dass es eine Mühle, zwei Wirtshäuser, zwei Schmiede und mehrere Handwerker gab.
  • 1845 wurde im Rahmen einer Volkszählung festgestellt, dass es 248 Einwohner in Thalingburen gab und die Schule von 60 Kindern besucht wurde. Im Gemeindegebiet lag damals der Meldorfer Hafen, von dem aus Korn nach Hamburg verschifft wurde.
  • Am 01.04.1934 wurde die Kirchspielslandgemeinde Nordermeldorf aufgelöst. Alle ihre Dorfschaften, Dorfgemeinden und Bauerschaften wurden zu selbständigen Gemeinden/Landgemeinden, so auch Barsfleth
  • Am 01.01.1974 wurden die bis dahin selbständigen Gemeinden Barsfleth, Christianskoog und Thalingburen zur neuen Gemeinde Nordermeldorf zusammengeschlossen.

[Bearbeiten] Persönlichkeiten

  • Claussen, Boje (* 30.11.1759 in Barsfleth), Pastor in Süderbrarup und Horst
  • Heesch, Heinr. (* 2.12.1875 in Christianskoog), Amtsrichter in Toftlund
  • Kolb, Veronika (* 16.09.1948 in Barsfleth) ist eine deutsche Politikerin (FDP).
  • Maassen, Claus Joh. (* 2.11.1803 in Barsfleth)
  • Thiessen, Gustav (* 1.12.1855 in Barsfleth), Pastor in Wesselburen, Hameln, jetzt Berlin, Vorstandsmitglied der Deutschen Kolonialgesellschaft in Berlin

[Bearbeiten] Wirtschaft und Infrastruktur

[Bearbeiten] Immobilien

Aufteilung der Kaufverträge pro Jahr

Jahr Anzahl Umsatz in 1.000 €
1997 12 944
1998 12 913
1999 10 712
2000 7 471
2001 11 1.018
2002 7 469
2003 10 730
2004 8 393
2005 11 809
2006 7 270
2007 11 537
2008 7 434
2009 8 998
2010 12 866
2011 15 2.806
2012 10 630
2013 8 1.259
2014 13 1.552
2015 5 429
2016 12 920
2017 12 1.713
2018 9 745

Quelle: Grundstücksmarktbericht 2018

[Bearbeiten] Gewerbe

[Bearbeiten] Schule

Alle notwendigen Schulformen finden sich im benachbarten Meldorf.

[Bearbeiten] Gesundheit

[Bearbeiten] Einkaufen


[Bearbeiten] Polizeiliche Lagemeldung


[Bearbeiten] siehe auch:


[Bearbeiten] Weblinks


[Bearbeiten] Karten


[Bearbeiten] Städte und Gemeinden im Kreis Dithmarschen

Albersdorf ; Arkebek ; Averlak ; Bargenstedt ; Barkenholm ; Barlt ; Bergewöhrden ; Brickeln ; Brunsbüttel ; Buchholz ; Büsum ; Büsumer Deichhausen ; Bunsoh ; Burg ; Busenwurth ; Dellstedt ; Delve ; Diekhusen-Fahrstedt ; Dingen ; Dörpling ; Eddelak ; Eggstedt ; Elpersbüttel ; Epenwöhrden ; Fedderingen ; Frestedt ; Friedrichsgabekoog ; Friedrichskoog ; Gaushorn ; Glüsing ; Großenrade ; Groven ; Gudendorf ; Hedwigenkoog ; Heide ; Hellschen-Heringsand-Unterschaar ; Helse ; Hemme ; Hemmingstedt ; Hennstedt ; Hillgroven ; Hochdonn ; Hövede ; Hollingstedt ; Immenstedt ; Kaiser-Wilhelm-Koog ; Karolinenkoog ; Kleve ; Krempel ; Kronprinzenkoog ; Krumstedt ; Kuden ; Lehe ; Lieth ; Linden ; Lohe-Rickelshof ; Lunden ; Marne ; Marnerdeich ; Meldorf ; Neuenkirchen ; Neufeld ; Neufelderkoog ; Nindorf ; Norddeich ; Norderheistedt ; Nordermeldorf ; Norderwöhrden ; Nordhastedt ; Odderade ; Oesterdeichstrich ; Oesterwurth ; Offenbüttel ; Osterrade ; Ostrohe ; Pahlen ; Quickborn ; Ramhusen ; Rehm-Flehde-Bargen ; Reinsbüttel ; Sankt Annen ; Sankt Michaelisdonn ; Sarzbüttel ; Schafstedt ; Schalkholz ; Schlichting ; Schmedeswurth ; Schrum ; Schülp ; Stelle-Wittenwurth ; Strübbel ; Süderdeich ; Süderdorf ; Süderhastedt ; Süderheistedt ; Tellingstedt ; Tensbüttel-Röst ; Tielenhemme ; Trennewurth ; Volsemenhusen ; Wallen ; Warwerort ; Weddingstedt ; Welmbüttel ; Wennbüttel ; Wesselburen ; Wesselburener Deichhausen ; Wesselburenerkoog ; Wesseln ; Westerborstel ; Westerdeichstrich ; Wiemerstedt ; Windbergen ; Wöhrden ; Wolmersdorf ; Wrohm