Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Markus Swin

Aus Dithmarschen-Wiki

DLM-22565.jpg

Inhaltsverzeichnis

Das Wurthmannen-Geschlecht

Ein Mitglied der Swyn-Kluft (nach dem alten Sprachgebrauch unterteilte sich das Geschlecht der Wurthmannen in die Nannen-Kluft und die Swyn-Kluft) hat seit alters her einen Sitz in der obersten Landesbehörde der Landschaft Dithmarschen – dem Rat der 48er – gehabt. So auch Markus Swyn, der diese Würde eine Reihe von Jahren bis zum Jahre 1559 bekleidet hat. In diesem Jahr fand die Republikanische Freiheit Dithmarschen bekanntlich ein jähes Ende, als man sich dem Heer des Königs Friedrich II. von Dänemark geschlagen geben musste.

In Folge der Niederlage wurden 24 der vornehmsten Dithmarscher – unter ihnen Markus Swyn – nach Rendsburg gebracht, wo ihnen der Frieden diktiert wurde. Es ist wohl insbesondere auch dem klugen und maßvollem Auftreten des Markus Swyn zu verdanken, das der Landschaft Dithmarschen ein für damalige Zeiten maßvoller ‚Frieden’ auferlegt worden ist. Neben der Dreiteilung des Landes Dithmarschen wurde vielfach auf die örtlichen Besonderheiten Rücksicht genommen.

Markus Swyn jedenfalls kehrte als Landvogt für den Teil Norderdithmarschen nach Lunden zurück und verstand es geschickt und mit Würde 14-Jahre lang bis 1573 als Mittler die Anliegen seiner Landesleute gegenüber den neuen Herren, Herzog Adolf, zu vertretnen. Markus Swyn besaß eine ausgedehnte Landwirtschaft in Lunden, der er sich nach seinem Rücktritt als Landvogt bis zu seinem Tode am 11 Juni 1585 widmete.

Markus Swyn, dessen Frau bereits vor ihm gestorben war, hinterließ keine Kinder und gilt als der letzte Vertreter der Swyn-Kluft.

Noch drei Jahre vor seinem Tode hat Markus Swyn seine Büchersammlung der Kirche in Lunden vermacht. Aus Dankbarkeit hat man damals jedem Buch ein Vorsatzblatt eingeführt, welches die Benutzer an den edlen Spender erinnern soll. Unter dem Wappen der Swyn, das nebenstehend abgebildet ist, liest man folgendes Epigramm (übersetzt aus dem lateinischen – vgl. insoweit auch Friedrich Deneken, in: Zeitschrift für Bücherzeichen – Bibliothekenkunde und Gelehrtengedichte, Görlitz 1894):

„Hier ist das weithin bekannte Wappen des trefflichen Marcus,
Der nach dem Namen des Schweines, Swyn ist mit Namen benannt.
Er hat die Bibliothek , die Du siehst, von Anfang begründet.
Bücher erlesener Art kauft’ er nach weislicher Wahl.“
Wappen des Markus Swyn (Auszug des Exlibris)

Pesel des Markus Swin, Swinscher Pesel

Lehe (Gebrauchsort)

Beschreibung: Die Geschichte dieses Raumes ist lang und wird seit dem späten 19. Jahrhundert von Katastrophen bestimmt. Nach dem Hausbrand mit anschließender Restaurierung 1885 wurde der Gerichtssaal in das damalige" Museum Dithmarscher Alterthümer" übernommen, wo er seither das Herzstück der Sammlung bildet. Lange als Ausdruck dithmarscher Großbauern-Lebensart betrachtet, legten jüngere Forschungen die ursprüngliche Funktion als Gerichtssaal für den nördlichen Teil Dithmarschens nach der Drittelung des Landes aufgrund der Niederlage von 1559 wieder frei.

Inventarnummer:
DLM 22565 Dithmarscher Landesmuseum

Familienportrait

647 506 1 m.JPG

Doppelporträt des ersten Landvogtes (ab 1559) des dithmarscher Norderteils, Markus Swin, und seiner Frau. Zwischen den beiden dargestellten Personen befindet sich das Allianzwappen der Eheleute; zwei herabhängende Medaillons geben das Alter der beiden an. Augenfällig ist der Unterschied in der Kleidung: Während Swin nach der letzten (spanischen) Mode gekleidet ist, demonstriert seine Frau nicht nur dithmarscher Bodenständigkeit, sondern zugleich auch durch Zubehör aus Gold und Silber ihren Stand als Ehefrau eines der 48 Regenten.

Inventarnummer:
DLM 1332 Dithmarscher Landesmuseum

Literatur

  • Lühning, Arnold: Haus und Pesel des Markus Swin, Heide, 1997

Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …