Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz | Aktuelle Version

Hotel zur Kanalmündung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dithmarschen-Wiki

(Das Hotel)
(Verwandte Themen)
 
Zeile 87: Zeile 87:
 
*[[Läden_im_Koog-Koogstraße_64-67#Hotel_.E2.80.9EKaiserhof.E2.80.9C]]
 
*[[Läden_im_Koog-Koogstraße_64-67#Hotel_.E2.80.9EKaiserhof.E2.80.9C]]
 
*[[Hotel Hamburger Hof]]
 
*[[Hotel Hamburger Hof]]
 +
*[[Strandhalle Brunsbüttel]]

Aktuelle Version vom 8. September 2019, 15:35 Uhr

Postkarte Hotel zur Kanalmündung (Uwe Borchers)
Postkarte mit Hotel (Uwe Borchers)
Hotel Zur Kanalmündung,im Hintergrund der neue Wasserturm Brunsbüttel und Kanalarbeiter-Baracken 21.7.1913

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Das Hotel

Dietrich Blohm (Foto von Antje Tigchelaar)

Der Großbauer Wümpelmann verkaufte am 30.06.1888 Land für 3200,- Mark an Dietrich Blohm zur Errichtung eines Hotels. Unter dem Namen Hotel „Zur Kanalmündung“ wurde es am 17.11.1888 von Dietrich Blohm eröffnet (siehe auch Läden im Koog-Koogstraße 92-95)), anfangs hieß es aber auch "Blohm´s Hotel" (Dietrich Blohm war der Vater von Ernst Blohm, dem langjährigen Besitzer des "Hotel Zur Post"). Das Hotel zur Kanalmündung ging dann 1908 an Gustav Parey.
1912 kaufte Otto.F.Söhl das Hotel von Gustav Parey und betrieb es bis Anfang 1920 selbst. Dann verpachtete er das Hotel an Albert Schulze und ca. 1924 an Georg Lampe. Ab ca. 1928 betrieb O.F.Söhl das Hotel wieder selbst.
(Siehe auch Die Bürgermeister Brunsbüttels)
Das Hotel diente dem am 20.1.1905 gegründeten Lotsenverein der Kanallotsen als Vereinslokal.
Am 18. Juni 1944 wurde das Hotel durch einen Bombenangriff größtenteils zerstört. Von den vorher 540 m² blieb nur noch ein Rest von 16 m², auf denen er noch kurze Zeit den Schankbetrieb weiterführte, bevor die Ruine dann ganz abgerissen wurde.
Standort des Hotels war Ecke Koogstraße - Ostermoorer Straße.

Auf dem ehemaligen Grundstück des Hotels stand in späteren Jahren die Tankstelle von Helmut Hansen (Quelle:Stadtarchiv Brunsbüttel)

[Bearbeiten] Zeitungsartikel,Werbung

Die Werbung von 1930 zeigt die Inneneinrichtung (Quelle:Cafe Zum alten Pastorat)
Hotel Zur Kanalmündung Kanal-Zeitung 1916


Hotel zur Kanalmündung mit dem Besitzer Otto F.Söhl 1938/39 -Neujahrswunsch (Heinz Lewerenz)

[Bearbeiten] Galerie

Gemälde vom Beamtenverein (Quelle Cafe "Zum alten Pastorat")
Todesanzeige Diedrich Blohm 23.5.1916 (Quelle:Stadtarchiv Brunsbüttel)

Das gezeigte Gemälde ist ein Jubiläums-Geschenk des Beamtenvereins Brunsbüttelkoog an den damaligen Besitzer des Hotels Zur Kanalmündung und des Wagnerschen Hotels (siehe auch Gasthof Zur Fernsicht und Wagners Hotel).
Der Besitzer Dietrich Blohm hatte 1882 Wagners Hotel (damals noch Hotel zum Nordostsee-Kanal) übernommen, das Gemälde wurde ihm 1907 übergeben. Auf dem Gemälde ist oben links Wagners Hotel und oben rechts das Hotel Zur Kanalmündung zu erkennen.
Der Wortlaut in der rechten unteren Ecke:
Seinem geschätzten Wirth Dietrich Blohm zum 25 jährigen Jubiläum vom Beamtenverein Brunsbüttelkoog. Der Vorstand.


Das Originalgemälde ist im Besitz des Cafe´s „Zum alten Pastorat“ in Brunsbüttel-Ort

[Bearbeiten] Verwandte Themen