Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Wieben, Wilhelm

(Weitergeleitet von Wilhelm Wieben)

Wilhelm Wieben (* 2. Juni 1935 in Hennstedt, Kreis Dithmarschen) ist ein deutscher Fernsehmoderator, Schauspieler und Autor. Von 1972 bis 1998 war er Nachrichtensprecher|Sprecher der ARD-Tagesschau .

Schummertied.jpg

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Wieben absolvierte eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin und moderierte danach bei Radio Bremen. Darunter war die Ansage der ersten Beat-Club-Folge. Er arbeitete seit 1966 in der Tagesschau (ARD)-Redaktion in Hamburg. Am 5. Mai 1974 sprach er erstmals die 20:00 Uhr-Ausgabe, am 29. Juni 1998 letztmals.

Falco

Im Titel Jeanny des österreichischen Sängers Falco aus dem Jahre 1985 sprach Wieben den darin vorkommenden "Newsflash". 2007 sprach Wieben das Intro des "80's Flashback" Samplers, auf dem bekannte deutsche HipHop-Künstler (u.a. Afrob, Samy Deluxe und Jan Delay) Hits der 80er neu interpretieren.

Plattdeutsch

Heute schreibt er vor allem Bücher in Plattdeutsch und rezitiert aus ihnen. Wieben, der selbst Plattdeutsch als seine Muttersprache ansieht und erst in der Schule Hochdeutsch lernte, gehört heute zu den bekanntesten Sprechern der Sprache. Neben seinen eigenen Büchern liest er auch aus zahlreichen anderen Werken und bespricht Hörbücher.

Moderator

Als Fernsehmoderator ist Wieben, der in Hamburg lebt, gelegentlich aktiv, besonders im norddeutschen Fernsehen. Er engagiert sich vielfach sozial und politisch. Von Inge Meysel wurde Wieben versehentlich geoutet. Quelle: Wikipedia

Weblinks


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …