Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Verein Brunsbüttel hilft

Aus Dithmarschen-Wiki

Der Verein ist leider Ende 2013 aufgelöst worden

Vereinslogo (Layout Uwe Möller)


Inhaltsverzeichnis

Entstehungsgeschichte des Vereins

(Text: Rolf Hein)
Im Jahr 2011 traf es die Wattpsychologen mit aller Härte, als die alljährlich stattfindende Wattolümpiade sowie das stattfindende Musikfestival „Wattstock“ dem blanken Hans zum Opfer fielen. Alle bereits abgeschlossenen Vorbereitungen mussten rückgängig gemacht werden und die geplanten Einnahmen aus der gesamten Veranstaltung gingen gegen Null. Der Musiker Rolf Hein nahm diesen desaströsen Vorfall aus der Presse zur Kenntnis und war darüber derart bestürzt, dass ihm die Idee kam, die entfallenen Einnahmen in Form einer musikalischen Veranstaltung in Brunsbüttel zumindest teilweise zu kompensieren.

Der 2.Vorsitzende Maik Usdau und der 1. Vorsitzende Rolf Hein (Foto BZ)

In dem damaligen Gastronom Maik Usdau fand Hein einen Partner, der sich von dieser Idee sofort anstecken ließ und mit ihm gemeinsam das Herbstfest veranstaltete. Diese Veranstaltung fand beim Brunsbütteler Publikum großes Gefallen und auch der Erlös des Herbstfestes überstieg die Erwartungen der Initiatoren bei weitem, sodass beschlossen wurde, dieses Fest zu einer jährlich wiederkehrenden Veranstaltung zu machen.
Um dem ganzen einen formaljuristisch einwandfreien Rahmen zu verleihen, entschieden sich die Veranstalter, einen Verein ins Leben zu rufen. Am 13.03.2012 fand in der Galerie Rusch die Gründungsversammlung des Vereins „Brunsbüttel hilft e.V.“ statt.

Ziele des Vereins

Artikel aus der Brunsbütteler Zeitung vom 16.03.2012

Die Zielsetzung des Vereins ist es, im Bereich der Gesundheitsförderung- sowie deren Erhaltung tätig zu sein. Dies soll in Form von Events stattfinden, zum einem durch ein jährlich wiederkehrendes Herbstfest und zum anderen durch evtl. kurzfristige, kleinere Veranstaltungen in Brunsbüttel sowie die Beschaffung von Spenden.
Das interne Ziel des Vereins besteht nun darin, ihn durch Zugewinnung von neuen Mitgliedern zu stärken, damit er möglichst präsent in der Öffentlichkeit ist.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich dazu entschließen könnten, unserem Verein beizutreten und somit ein Stück weit mit dafür zu sorgen, unsere gemeinnützigen Ziele, die wir uns von Jahr zu Jahr neu stecken werden, zu erreichen.

Der Vereinsvorstand (Foto BZ)
Spendenübergabe (Foto BZ)

Das Foto der Gründungsversammlung zeigt oben v. links Jens Rusch, Inge Hein, Janine Hein, Maren Lux, Maik Usdau, Klaus Boje, Hans Erich Sievers, unten v. links Rolf Hein, Udo Lux und Thomas Wilkens. Das Foto rechts zeigt die Spendenübergabe im Westküstenklinikum am 30.04.2012 mit u.a. Landrat Jörn Klimant , Jens Rusch und dem Initiator Rolf Hein.

Der Vereinsvorstand besteht derzeit aus folgenden Mitgliedern:

  • 1. Vorsitzender Rolf Hein
  • 2. Vorsitzender Maik Usdau
  • 3. Kassenwartin Maren Lux
  • 4. Schriftführerin Inge Hein
  • 5. Beisitzer Thomas Wilkens
  • Vereinssitz Brunsbüttel


Email Rolf Hein: hein-rolf@t-online.de

Bilder vom Herbstfest

Kinderaktion (Foto BZ)
The Midnighters in action (Foto BZ)
Musikschüler zeigen, was sie gelernt haben (Foto Gaby Möller)
Auf dem Gustav-Meyer-Platz (Foto Gaby Möller)
“Kunstvolle“ Kinder (Foto Gaby Möller)
Schriftführerin Inge Hein und Tina vom Rössl (Foto Gaby Möller)

Der Flyer des Vereins

Seite 1 (Layout Uwe Möller)
Seite 2 (Layout Uwe Möller)

Anmeldeformular

Anmeldeformular.jpg

Zeitungsartikel Herbstfest 2011

NORDDEUTSCHE RUNDSCHAU

"Brunsbüttel hilft" sucht Mitstreiter

17. März 2012 | 06:15 Uhr | Von Ralf Pöschus

Neuer Verein aus der Taufe gehoben
Brunsbüttel. "Man muss etwas tun", sagt Rolf Hein. Der 49-jährige Wahlbrunsbütteler mit Kölner Wurzeln lebt seit 18 Jahren in der Schleusenstadt. Jetzt hat er einen neuen Förderverein angestoßen: "Brunsbüttel hilft".
Gemeinsam mit Mike Usdau, dem ehemaligen Torhaus-Wirt, bildet Hein die Führungsspitze des erst vor wenigen Tagen ins Leben gerufenen Vereins: Der Musiker hat den Vorsitz übernommen, Usdau ist sein Stellvertreter.
Beide hatten sich bereits im September vorigen Jahres in den Dienst einer guten Sache gestellt. Nachdem Wattolümpiade und Wattstock-Festival wenige Wochen zuvor dem Wetter zum Opfer gefallen waren, organisierte das rührige Duo kurzerhand ein "Herbstfest" auf dem Gustav-Meyer-Platz. So sollte wenigstens ein Teil des Einnahmeausfalls vom abgesagten Wattspektakel aufgefangen werden. Der Erfolg überraschte alle Beteiligten: 4000 Euro kamen zusammen, plus 1000 Euro von der Sasol.
Doch die Einnahme von Spenden birgt juristische Tücken, mußte Hein schnell lernen: "Wir konnten ja gar keine Spendenbescheinigungen ausstellen." Hier sprang der Klinikförderverein helfend in die Bresche.
Damit war bereits Ende vorigen Jahres ein Keim für die jetzt nachgeholte Vereinsgründung gelegt. Denn es soll auch diesmal ein Herbstfest geben. Wieder auf dem Gustav-Meyer-Platz, wieder mit viel Musik. Vor allem: Sämtliche Einnahmen sollen gespendet werden.
Da "Brunsbüttel hilft" den Eintrag ins Vereinsregister und die Anerkennung als gemeinnütziger Verein anstrebt, sollte es am 8. September keine Probleme mehr geben mit dem Ausstellen von Spendenquittungen.
Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, im weiteren Sinne den Bereich Gesundheit zu unterstützen. Neben der Krebshilfe zählt für Rolf Hein auch der Hospizverein dazu. Jetzt geht es darum, den Bestand von derzeit 16 Mitgliedern kräftig auszubauen. Für mehr Einnahmen, aber auch für eine Aufgabenverteilung im Verein. Von einem ist Vorsitzender Hein überzeugt: "Fünf Euro Jahresbeitrag kann sich jeder leisten."

Zeitungsartikel Herbstfest 2012

Bilder vom Herbstfest 2012


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …