Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Sturmflutschutz

Aus Dithmarschen-Wiki

Marken.jpg

Sturmflutschutz.jpg


Inhaltsverzeichnis

Die großen Fluten

Deichbaumaßnahmen

Sperrwerke

SafeCoast

Das Projekt SafeCoast

An diesem Projekt sind Küstenbehörden aus Deutschland, den Niederlanden, Dänemark, Belgien und England beteiligt. SafeCoast zielt darauf ab, den Schutz vor Sturmfluten und Küstenerosion vor dem Hintergrund des Klimawandels langfristig zu gewährleisten.

Da Sturmfluten sich nicht an nationalen Grenzen stören, ist deren Bekämpfung eine grenzüberschreitende Herausforderung. Allein im Nordseeraum wohnen 16 Millionen Menschen in potenziell gefährdeten Küstenniederungen. Das Projekt mit einem Volumen von 2,3 Mio. Euro wird zur Hälfte von der Europäischen Union finanziert. Um die Zielstellung zu erreichen, tauschen die beteiligten Behörden Erfahrungen aus. Für Schleswig-Holstein führt das Referat Küstenschutz aus dem Umweltministerium gemeinsam mit dem Innenministerium – Amt für Katastrophenschutz – das Teilprojekt „Die informierte Gesellschaft“ durch. Das Projekt soll dazu beitragen, dass die Einwohner der Küstenniederungen sich ein besseres Bild über die Gefahren und mögliche Gegenmaßnahmen machen können. Hierzu werden innovative Ideen aus dem gesamten Nordseeraum untersucht und getestet. Eine Broschüre können Sie als kleinen, aber wichtigen Baustein betrachten. Sie wurde als Pilotvorhaben in ausgewählten Küstengebieten verteilt.

Die Katastrophenhelfer

Links


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …