Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

AÖZA

(Weitergeleitet von Steinzeitpark)

Steinzeitdorf. Foto: Heino Hünken
Logo aöza.jpg


Inhaltsverzeichnis

Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf

Im „Steinzeitpark Albersdorf“ wird auf einem ca. 40 Hektar großen Freigelände eine prähistorische Kulturlandschaft der Zeit um 3.000 v. Chr. rekonstruiert. Bei den originalen Großsteingräbern und Grabhügeln der ersten Bauern in Schleswig-Holstein entsteht ein „Steinzeitdorf“, in dem an Aktionstagen und für angemeldete Gruppen Aktivitäten wie Flintschlagen, Bogenschießen oder Lederbearbeitung angeboten werden.

  • Durch einen weitgehend natürlichen, aber landschaftsplanerisch gesteuerten und mehrere Jahrzehnte dauernden Entwicklungsprozess vom Maisacker zum Steinzeitwald soll auf der ca. 40 Hektar großen Fläche des AÖZA ein Freigelände entstehen, das in Struktur, Raumgefühl und Nutzbarkeit den Eindruck einer Landschaft der Jungsteinzeit vermittelt.


  • Gleichzeitig soll auf diesem Gelände mit seinen neun gut erhaltenen archäologischen Grabdenkmälern - den Großsteingräbern, Grabhügeln und Riesen- oder Langbetten - ein attraktiver Erholungsraum geschaffen und die ökologische Situation verbessert werden. Die Arbeiten dazu haben im Sommer 1997 begonnen.
  • Unter Berücksichtigung steinzeitlicher Handwerkstechniken und auf Grundlage neuer archäologischer Ausgrabungsergebnisse wird ein Steinzeitdorf aufgebaut, in dem an Aktionstagen oder für angemeldete Gruppen Aktivitäten wie Flintschlagen, Lederbearbeitung und vieles mehr angeboten wird.
  • Mittelfristig ist die Gestaltung einer einführenden Informationsausstellung zum Thema Mensch und Umwelt während der Jungsteinzeit in Norddeutschland geplant.


Der Verein AÖZA e.V. ist vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein anerkannt worden als außerschulische Regionale Pädagogische Umwelteinrichtung Leitbild des Fördervereins AÖZA e. V.


Schon mal in der Steinzeit gewesen?

Das Archäologisch-Ökologische Zentrum Albersdorf (AÖZA) verfolgt das Ziel, langfristig eine Kulturlandschaft der Jungsteinzeit aus der Zeit vor 5.000 Jahren wiedererstehen zu lassen. Um die komplexen Zusammenhänge der steinzeitlichen Landschaftsentwicklung und die Ergebnisse der ur- und frühgeschichtlichen Forschung einer größeren Öffentlichkeit nahezubringen, wurde zur räumlichen Umsetzung dieser Idee ein großflächiger Landschaftsausschnitt zwischen dem südlichen Ortsrand von Albersdorf und dem Gieselautal ausgewählt.

Seit 1997 wird dort an folgenden konkreten Schritten gearbeitet:

1.Durch einen weitgehend natürlichen, aber landschaftsplanerisch gesteuerten und mehrere Jahrzehnte dauernden Entwicklungsprozeß „vom Maisacker zum Steinzeitwald“ soll auf der ca. 40 Hektar großen Fläche des AÖZA ein Freigelände entstehen, das in Struktur, Proportion, Raumgefühl, Farbigkeit und Nutzbarkeit den Eindruck einer Landschaft der Jungsteinzeit vermittelt. Gleichzeitig sollen auf diesem Gelände mit seinen neun gut erhaltenen archäologischen Grabdenkmälern - den Großsteingräbern, Grabhügeln und „Riesenbetten“ - ein attraktiver Erholungsraum geschaffen und die ökologische Situation verbessert werden. Die Arbeiten dazu haben im Sommer 1997 begonnen.

2.Unter Berücksichtigung steinzeitlicher Handwerkstechniken und auf Grundlage neuer archäologischer Ausgrabungsergebnisse wird seit dem Herbst 1999 ein „Steinzeitdorf“ aufgebaut, das den Besuchern in den Sommermonaten zukünftig Aktivitäten in Form von Flintschlagen, Feuermachen, Brotbacken und vieles mehr anbieten wird.

3.Mittelfristig ist die Gestaltung einer einführenden Informations-Ausstellung zum Thema „Mensch und Umwelt während der Jungsteinzeit in Norddeutschland“ geplant.

Das Leitbild für die Landschaftsentwicklung im Projektgebiet ist eine durch das Weidevieh der ersten bäuerlichen Siedler der Westküste aufgelichtete, savannenartige Urlandschaft. Das AÖZA-Gelände ist bereits jetzt durch einen Rundwanderweg und zwei Verbindungswege für den Besucher erschlossen. Trotz verschiedener Rekonstruktions-arbeiten und der bereits durchgeführten extensiven Beweidung durch alte, widerstandsfähige Haustierrassen wird dauerhaft Raum für aktives Naturerleben bleiben, wie z. B. beim freien Durchstreifen der Landschaft. Insgesamt wird der Grundstein für die Entwicklung einer vielfältigen, weitgehend natürlichen Landschaft gelegt, die durch die Entstehung unterschiedlichster Lebensräume für Pflanzen, Tiere und Menschen gleichermaßen attraktiv sein wird.

Darüber hinaus bietet das AÖZA mehrere, im Laufe eines Jahres wiederkehrende Veranstaltungen an, wie z. B. die immer gut besuchte „Steinzeitmeile“ mit Vorführungen und Mitmachaktionen zu prähistorischen Handwerkstechniken, Seminare und Lehrerfortbildungen zur Archäologie und Umweltgeschichte der Steinzeit sowie Ausstellungen und Vorträge zu diesen Themen.

Jederzeit buchbar sind die beliebten, von ausgebildeten Geländeführern geleiteten „Wanderungen in die Steinzeit“ für Erwachsene, „Steinzeitrallyes“ für Kinder und Jugendliche und die „Steinzeittage“ mit einer Ausgrabung für Kinder, der Anfertigung von Wandmalereien und vielem mehr, die als Wochenprogramm für Schulklassen und andere Gruppen in Zusammenarbeit mit der Jugendherberge Albersdorf durchgeführt werden.

Von April bis einschließlich Oktober finden jeden Sonntag um 14.00 Uhr fachkundig geführte „Wanderungen in die Steinzeit“ sowie Mitmach- und Vorführaktionen im „Steinzeitdorf“ statt (Treffpunkt am „Steinzeitdorf“ im AÖZA).

Seit Juli 2005 steht das neue „Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen“ mit seiner Dauerausstellung zur regionalen Ur- und Frühgeschichte und zur Geschichte der Dithmarscher Landschaft sowie mit diversen Sonderausstellungen für geschichts- und naturinteressierte Besucher offen (www.museum-albersdorf.de).


Virtueller Rundgang


Vollständiger Rundgang durch die Anlage:
Virtuelle Museumslandschaft Dithmarschen

Wegbeschreibung

Das AÖZA-Gelände liegt am südlichen Ortsrand von Albersdorf direkt östlich der B 204 in Richtung Itzehoe. Dort finden Sie auch einen Parkplatz mit Informationen und Wanderkarten. Auch per ÖPNV ist das AÖZA natürlich zu erreichen: Sie können die Regionalbahn Neumünster – Heide (AKN) benutzen und am Bahnhof Albersdorf aussteigen oder die Linie 1 von „Dithmarschenbus“ (Heide - Albersdorf – Wrohm) nehmen und dann zu Fuß ca. 500 m bis zum AÖZA-Freigelände gehen.

Das „Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen“ befindet sich im ehemaligen Bahnhofshotel in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Albersdorf.

Aktivitäten

AOZA-s.jpg

Tiermaler Rainer Schmidt bei einer Freiluft-Aktion im AÖZA. Hier geht es zum Downloadbereich der AÖZA-Seite mit vielen Informationen zum Steinzeitpark Albersdorf: [[1]]

Literatur

  • AÖZA Aktuell / Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf. Mitteilungsblatt des Fördervereins Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf, 1989 –
  • Rüdiger Kelm: Vom Pfostenloch zum Steinzeithaus. Bd. 1. Heide, 2000 ISBN 3-8042-1000-7
  • Rüdiger Kelm: Zurück zur Steinzeitlandschaft. Boyens, Heide 2001. ISBN 3-8042-1088-0
  • Volker Arnold u. Rüdiger Kelm, Rund um Albersdorf. Ein Führer zu den archäologischen und ökologischen Sehenswürdigkeiten. Heide, 2004.
  • Rüdiger Kelm: Frühe Kulturlandschaften in Europa. Boyens, Heide 2005. ISBN 3-8042-1141-0
  • Stefan Reiß, Volker Arnold, Hans-Rudolf Bork, Rüdiger Kelm und Dirk Meier: Landschaftsgeschichte Dithmarschens Eine kompakte Zusammenfassung zur Landschaftsgeschichte Dithmarschens, Albersdorfer Forschungen zur Archäologie und Umweltgeschichte, Heide, 2006 ISBN 3-9809823-1-9
  • Rüdiger Kelm: Von der Landschaftsgeschichte zur touristischen Zukunft. Boyens, Heide 2007. ISBN 978-3-8042-1219-0

Links

Die von der Web-Gruppe des AÖZA´s gepflegte Internetpräsentation:[2]

Öffnungszeiten, Eintritt

Hier finden Sie die aktuellen Preise und Öffnungszeiten als PDF-Datei: zum Download

Resume


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …