Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Steinhörster, Willi

Aus Dithmarschen-Wiki

--Ditschie (Diskussion) 15:08, 14. Aug. 2016 (CEST)

Willi Steinhörster war ein deutscher Politiker (SPD).

Inhaltsverzeichnis

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: 02.03.1908 in Brunsbüttel
  • Todesdatum: 26.11.1978 in Itzehoe

Willi Steinhörster war verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Letzte bekannte Adresse: Waldstraße 10, 2210 Itzehoe

Stammt aus einer Arbeiterfamilie. Vater lippischer Ziegler. Sehr oft Not im Elternhaus, die zur Erkenntnis führte, dass die ungerechte Verteilung der Lebensgüter keine sinnvolle Ordnung bedeuten könne.


Beruflicher Werdegang

  • Volksschule während des 1. Weltkrieges. Zusammenbruch, Inflation, verschärftes soziales Elend führten ihn 1926 zur sozialistischen Bewegung.
  • Lehrzeit an einem Bankinstitut, Lohnbuchhalter, Buchhalter, Prokurist bei Bauunternehmungen, davon überwiegend in gewerkschaftlich-genossenschaftlichen Betrieben.
  • 1933 entlassen, verhaftet und jahrelang unter Beobachtung.
  • Soldat im Osten, Dänemark und Holland.
  • Nach Gefangenschaft kaufmännischer Beruf,
  • Parteisekretär,
  • Landrat.

Gesellschaftliche Funktionen / Ämter

  • seit 1927 Mitglied der SPD
  • erfolgreich tätig in der Erwachsenenbildung, Interessengebiet Naturschutz,
  • Kreistagsabgeordneter,
  • parlamentarischer Vertreter des Finanzministers,
  • stellv. Mitglied des Zonenbeirates
  • 1956 - 1960 Mitglied des Kreistages des Kreises Recklinghausen
  • 1951 setzte er gemeinsam mit Paul Bausch (CDU) die institutionelle Förderung des Bundes für Vogelschutz (heute NABU) aus dem Bundeshaushalt durch,
  • Von 1960 bis zum Eintritt in den Ruhestand 1971 war er schließlich Beigeordneter für das Wirtschaftsdezernat der Stadt Recklinghausen.

Landtag Schleswig-Holstein / Bundestag

Mandate und Mandatsfunktionen

  • 26.02.1946 - 11.11.1946 Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag
  • 02.12.1946 - 19.04.1947 Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag
  • 08.05.1947 - 31.05.1950 Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag
  • 07.09.1949 - 07.09.1953 Abgeordneter im Bundestag

Fraktionsmitgliedschaften

  • 26.02.1946 - 11.11.1946 Fraktionsmitglied der SPD
  • 02.12.1946 - 19.04.1947 Fraktionsmitglied der SPD
  • 08.05.1947 - 31.05.1950 Fraktionsmitglied der SPD
  • 07.09.1949 - 07.09.1953 Fraktionsmitglied der SPD

Ausschussmitgliedschaften

  • 11.04.1946 - 11.11.1946 Mitglied im Ausschuss für Haushalt und Finanzen
  • 11.04.1946 - 11.11.1946 Mitglied im Landesplanungsausschuss
  • 20.12.1946 - 19.04.1947 Vorsitzender im Finanzausschuss
  • 20.12.1946 - 19.04.1947 Mitglied im Wirtschaftsausschuss
  • 08.05.1947 - 31.05.1950 Vorsitzender im Finanzausschuss
  • 27.11.1947 - 31.05.1950 Mitglied im Ausschuss für Verfassung und Geschäftsordnung
  • ab 20.03.1952 Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Grenzlandfragen

Regierungsbeteiligungen und regierungsnahe Funktionen

  • 08.05.1947 - 29.08.1949 Parlamentarischer Vertreter für den Ressort-Bereich "Justiz" im Kabinett Lüdemann
  • 29.08.1949 - 31.05.1950 Parlamentarischer Vertreter für den Ressort-Bereich "Justiz" im Kabinett Diekmann

Bundesversammlungen

  • 12.09.1949 Teilnahme als Mitglied des Bundestages an der 1. Bundesversammlung (Bundespräsident Theodor Heuss)

Sonstiges

Ende April 2016 wurde ein Bericht des Landtages veröffentlicht, in dem es um die NSDAP-Mitgliedschaften ehemaliger Landtagsabgeordneter des Landtages Schleswig-Holstein ging. In diesem Bericht, „Geschichtswissenschaftliche Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive“, wird Willi Steinhörster namentlich aufgeführt:

  • Grundorientierung "oppositionell/gemeinschaftsfremd"
  • Protagonist in der Arbeiterbewegung
Merkmale: langjähriges, exponiertes Engagement für die Arbeiterbewegung vor 1933; Parteimitgliedschaften in SPD oder KPD vor 1933; nicht unbedingt organisierte und aktive Widerstandstätigkeit; teilweise Verfolgungserfahrungen; in der Regel keine Mitgliedschaft in der NSDAP oder ihrer Gliederungen und Verbände (einzelne Ausnahmen möglich)

Weblinks


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …