Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Nickendes Leimkraut

Aus Dithmarschen-Wiki

Nickendes Leimkraut (Silene nutans) Foto: Kreis Dithmarschen/Stecher

Inhaltsverzeichnis

Wiederausbreitung

Aktive Wiederausbreitung heimischer Pflanzenarten

Frische Nelken für den Donn

Dithmarscher LandFrauen bewahren eine bedrohte Pflanzenart vor dem Aussterben / Untere Naturschutzbehörde unterstützt Wiederansiedlung regionaltypischer Arten. Bei der Wiederansiedlung regionaltypischer Wildpflanzen sind die LandFrauen von St. Michaelisdonn Expertinnen.

60 Jahre

60 Jahre alt ist der LandFrauenverband Schleswig-Holstein, 60 vom Aussterben bedrohte Pflanzen wurden mittlerweile nach dem Motto "60 Jahre - 60 Pflanzen" ausgebracht. Mit dem Nickenden Leimkraut hilft der Donner LandFrauenverein einer Dithmarscher Art zu überleben, dem Nelkengewächs Silene nutans. Wieder angesiedelt wird die attraktive mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 25 bis 60 Zentimertern erreicht, in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde am Klev zwischen Kuden und Sankt Michaelisdonn.

Klev

Bekannt sind Vorkommen des Nickenden Leimkrauts am gesamten Klev seit 1896. Zwischenzeitlich sind die ehemals großen Bestände dieser typischen Nachtfalterblume bis auf einen kleinen Restbestand in der Gemeinde St. Michaelisdonn geschrumpft. Schmetterlinge wie der kleine Eulenfalter orientierten sich an dem intensiven Hyazinthenduft der Blume, deren kelchförmigen Blüten sich von Mai bis September abends oder bei trübem Wetter als ideale Brutstätte für die Lepidoptera öffnen.Mit der aktuellen Pflanzaktion setzt der LandFrauenverein St. Michaelisdonn sein Engagement für das landesweite Projekt zur Wiederansiedlung bedrohter Wildpflanzen in Schleswig-Holstein fort.

Projekte

So halfen sie am Spiekerberg, den Wundklee wieder heimisch zu machen. Mit dem Leimkraut-Projekt, das noch um die Wiederansiedlung der Karthäusernelke, einem Elbbegleiter, im nächsten Jahr ergänzt wird, engagieren sich die St. Michaelisdonner LandFrauen auf Anregung der Unteren Naturschutzbehörde über das landesweite Projekt hinaus. Quelle: Kreis Dithmarschen


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …