Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Heiner Jennes

Aus Dithmarschen-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Engagement

Galerie

Links

Aus der Presse

Quelle: sh:z

Heiner Jennes erhält Bürgerpreis

25. September 2010 | 04:10 Uhr | Von Annette Nonnenmacher


Burgs Internetauftritt ist ein Hobby des 61-Jährigen. Regelmäßig arbeitet Heiner Jennes daran.

Wer in der Internet-Suchmaschine das Stichwort "Burg/Dithmarschen" eingibt, der kommt an "Heiners Homepage" nicht vorbei. Heiner Jennes versteht es, mit stimmungsvollen Bildern die Reize seiner Wahlheimat herauszustellen. Gleich die erste Seite seiner Homepage zeigt Kanal, Kutschfahrt und Seifenkistenrennen in den allerschönsten Farben. Kein Wunder, dass seine liebevoll gemachten Seiten schon über 144 000 Mal angeklickt wurden.

Umfangreich wird Burg dargestellt: "Jetzt auf 3034 Seiten!" Ob Volkshochschule, Holzmarktfest, Vereine oder historische Aufnahmen - hier finden Interessierte alles.

Vier, fünf Stunden täglich hat Heiner Jennes vor seinem Rechner gesessen und an den Seiten herumgebastelt. "Besonders zeitaufwändig war der virtuelle Gang durch Burg. Jede Kreuzung habe ich achtmal fotografiert, von allen Richtungen eben", erzählt der 61-Jährige. Geboren ist der Rheinländer in Rheyth bei Mönchengladbach. Während der Bundeswehrzeit hat er seine Frau in Heide kennen gelernt - sie stammt aus Buchholz. 1974 zogen sie dann gemeinsam nach Burg.

Inzwischen verbringt Heiner Jennes "etwas weniger Zeit" mit seinem Hobby "Burg". Gerne geht er mit seiner Frau auf Reisen und besucht die vier Enkelkinder, die an der dänischen Grenze und in der Schweiz leben. Ansonsten sind allgemein Computer und Fotografieren seine Hobbies. Von seiner Leidenschaft für die Fotografie profitiert natürlich auch die Burger Internet-Seite ganz enorm. Da kann es schon mal vorkommen, dass Heiner Jennes Sonnabendmorgen zum Kanal fährt und auf den Moment wartet, wenn die Sonne den Frühnebel durchbricht. Die gelungenen Ergebnisse solch früher Arbeit kann man auf der Burger Seite bewundern.

"Ich wollte Burg durch das Internet voranbringen und da kam mir vor zehn Jahren die Idee mit der Homepage", erzählt der gelernte Maschinenbautechniker, der auch beruflich viel mit Rechnern zu tun hat. So konnte er die Technikaffinität mit der Idee verbinden.

In der Gemeinderatssitzung am Donnerstag wird ihm der Bürgerpreis des Luftkurorts verliehen. Nach Inge Hurtienne und Horst Krause wird damit Heiner Jennes auf diese Weise Dank und Anerkennung für herausragende ehrenamtliche Tätigkeit ausgesprochen. Weil er "den Heckmeck" um seine Person eher unangebracht findet, hat er die Lorbeeren ganz bestimmt verdient.


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …