Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Hans Wigger

Aus Dithmarschen-Wiki


"Ich verstehe diese Lesung als eine Solidaritätsadresse an die SchülerInnen, die das Projekt „Auch in meiner Stadt - Marne im Nationalsozialismus“ mit beeindruckendem Engagement betrieben haben und im März 2016 die Frage stellten, warum „das Bild des Nazi-Bürgermeisters Hans Wigger (so, also unkommentiert) im Rathaus hängt“? Bis heute, drei Jahre nach dieser berechtigten Frage, warten die SchülerInnen und die Öffentlichkeit auf eine Antwort! Stattdessen wurde in einer nichtöffentlichen Sitzung im Mai 2017 beschlossen, dass das Nazi-Bürgermeisterbild unverändert hängen bleiben könne, da laut Bürgermeister Dr. Braak, aus den Archivakten „nichts zutage gekommen“ ist. Dass diese Aussage Dr. Braaks vor dem Hintergrund der Akten und einschlägiger Sekundärliteratur historisch unhaltbar ist, wurde zur Genüge belegt. Und immer noch warten die Schüler auf eine Antwort auf ihre Frage … Dieser Umgang ist sowohl unhaltbar gegenüber den SchülerInnen des damaligen Projektes noch ist diese Geringschätzung anderen engagierten Schülern zu wünschen!" Jens Binckebanck Die Nachfrage ist derart groß, dass man über einen größeren Veranstaltungsort nachdenken muss.




"Eine der wichtigsten Lehren aus dem Umgang mit der nationalsozialistischen Vergangenheit lautet zweifellos, dass Verschweigen offenkundiges Verbrechen und offenkundige Schuld nicht tilgt."

"Die moralische Pflicht, die auf uns liegt, erfüllt sich nicht nur im Erinnern. In uns existiert auch eine tiefe und unauslöschliche Gewissheit: Aus diesem Erinnern ergibt sich ein Auftrag."

Joachim Gauck



Inhaltsverzeichnis

Hans Wigger

Kommentar Jens Binckebanck:

"Die Marner CDU-Fraktion mit ihrem Bürgermeister wollen die historische Forschung zu Wiggers SS-Tätigkeit und seine Beteiligung an Verbrechen sowie seine Anzeigen zur Zwangssterilisation ignorieren und einen Beschluss reaktivieren, der diese Aspekte leugnet. Damals äußerte sich Braak, dass aus den gesichteten Akten „nichts zu tage getreten“ sei. Das sich in den Akten nichts Belastendes finde, ist aber falsch! Auch die Dissertationsschrift von Anke Sawahn 2009 und deren Ergebnisse hätte bereits herangezogen werden können. Der Umgang der Marner CDU mit der Causa Wigger ist sehr eigenartig."


Scan 1.jpg
Scan 2.jpg
Scan 3.jpg
Scan 4.jpg
Scan 5.jpg
Scan 7.jpg
Scan 8.jpg
Scan 9.jpg
Scan 10.jpg

Siehe auch

Die Dissertation als Beitrag zur Agrargeschichte. Die 3. Abbildung von oben zeigt die junge Grete Wigger geborene Johannssen. Ihr sind gut 20 Seiten gewidmet.

Links

Csm b c3 bcrgermeister st c3 b6fen wigger plambeck 4ab0e c 1103844c64.jpg

Zwischen dem ersten Bürgermeister Marnes, Christian Plambeck (rechts) und Wilhelm Stöven (links) hängt das Bild des NS-Bürgermeisters Hans Wigger im Sitzungssaal des Rathauses. Foto: Geschke


Quelle: Boyens-Medien

Presse

Quelle: Dithmarscher Landeszeitung / Boyens Medien
Quelle: Dithmarscher Landeszeitung / Boyens Medien

Weitere Informationen


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …