Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Gefallene Ritter

Aus Dithmarschen-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Qualitätssicherung

Dieser Artikel besteht größtenteils nur aus einem Zitat in altdeutscher Sprache und einer Namensliste. Du kannst mithelfen, den Beitrag zu verbessern und Einzelheiten zum Thema zu ergänzen.

Schön wäre dabei auch ein einleitender und erklärender Text, der den Leser auf die Hintergründe hinweist, z.B. mit Verweisen oder Links auf die entsprechenden Seiten im Dithmarschen-Wiki.

Bitte achte dabei auf mögliche Urheberrechte. Für Fragen stehen Dir unsere Administratoren und Moderatoren gerne zur Verfügung

Anschließend kann dieser Vermerk gelöscht werden.

--Danzopdedeel 15:26, 1. Dez. 2008 (CET)


Autor

Autor:Woldemar von Weber - Rosenkrantz (erschienen in der Zeitschrift für Schleswig - Holsteinische Geschichte, Bd. 35, Jahrgang 1905)


"Alse man Schreff MVC op den mandach na valentini sin desse na geschreuenn / de Allmechtige barmheartzige godt gnedig sy Im Lande tho Dithmarschen gebleuen unde vele mer / eddellude / de hir nicht landtbordich / unde knecht borger unde Bur / souele dat dar samptlich by iiij M vorslagen unde ge.... worden"


Namenslisten

"Dusße nageschreven Greven, Riddere unde ghudemans synt doet gheslaghen In Ditmerschen do me schreff - 1500 - vor Hemmingstede:"


Namenslisten über die am 17.02.1500 in Hemmingstedt gefallenen Ritter.

Liste 1:


  • Graf Adolf
  • Otto Graf von Oldenburg und Delmenhorst, Söhne des Grafen Gerhard und Vettern des König Johann von Dänemark mit 12 Gudemanns*
  • Hans von Ahlefeld zu Törning, Gelting und Neuendorf mit 6 Gudemanns und dem Dannebrog, der dänischen Fahne
  • Hennecke von Ahlefeld zu Bossee
  • Heinrich von Ahlefeld zu Lindau
  • Marquard von Ahlefeld zu Saxtorf
  • Jürgen von Ahlefeld zu Seegard mit 2 Gudemanns
  • Heinrich von Ahlefeld, Amtmann zu Steinburg mit 2 Gudemanns
  • Lorenz von Ahlefeld, Sohn des Claus
  • Benedict von Ahlefeld zu Borghorst, Sohn des Benedict
  • Benedict von Ahlefeld, Sohn des Otto
  • Benedict von Ahlefeld zu Noer (doppelte Nennung ?)
  • Benedict von Ahlefeld zu Lehmkuhlen
  • Laurentz Albertzen mit 5 Gudemanns
  • Trut Andersen mit 6 Gudemanns
  • Nickels Arcxsen
  • Die Brüder Hans Blome zu Seedorf, Testorf und Hornstorf und
  • Heinrich Blome zu Deutsch - Nienhof, Amtmann (Vogt)zu Gottorf mit (?) Gudemanns
  • Ewolt Bolow ein Pamerening mit 2 Gudemanns
  • Marquart Bonigh (Bonick oder Rönnow)
  • Dietrich Bornstein von dem neuen Hagen
  • Gert von Bothmer
  • zwei Brüder von Breuith
  • Marquard Breide (Anm.: Marquard Breide zu Clausdorf, Sohn des Wulf, ist nicht gefallen)
  • Jens Brock mit 3 Gudemanns
  • Heinrich Brockdorf zu Schrevenborn mit 4 Gudemanns
  • Sievert Brockdorf zu Windeby
  • Detlev von Buchwald zu Borstel, Sierhagen und Neversdorf (der lange Detlev(?)
  • Detlev von Buchwald zu Hasselburg mit einem Gudemann
  • Hans von Buchwald, wohnhaft in Neustadt, Sohn des Heinrich zu Equelstorf (bei Ahrensbök)
  • Detlev von Buchwald zu Wensien
  • Otte von Buchwald
  • Hennecke von Buchwald
  • Emecke von Damme
  • das ganze Geschlecht Doberstorf (Pogwisch zu Doberstorf)
  • Heinrich Eickschen (Rosenkrantz) mit 9 Gudemanns
  • Erp Ertzen / Erßen
  • Reimer von Felbrugge mit 2 Gudemanns
  • Junker Foll, ein Kölner
  • Erich Mogensen Galt und sein Bruder Ebbe, Söhne des Mogens Ebbesen Galt
  • Jacob von Gent
  • Gherstede, ein Mecklenburger
  • Eggert Görtzen zu Sollwig
  • Johann Grapendorf
  • Hans Griis (zu Holmegaard ?)
  • Johann Goessen ( = Hans Goes)
  • Knut Goje (ist nicht gefallen) mit 3 Gudemanns
  • Claus von Hagen zu Nübel
  • Johann Hassenkamp mit seinem Bruder
  • Luder Heest zu Tremsbüttel
  • Volrad und Bertram (?) Heest, Söhne des Luder
  • Erik Höeg zu Örndrup und sein Bruder
  • Jörgen Höeg, Söhne des Peder Höeg zu Eskjaer
  • Jons Holtersen, Vogt zu Gothlande mit 7 Gudemanns
  • Heinrich von Ilten Söhne
  • Otte Johannsenn
  • Junker Jort, Vogt zu Helgoland
  • Goswin Ketelsen Szone mit 2 Gudemanns
  • Heinrich Knigge von Leueste
  • Heinrich Knutzen mit 4 Gudemanns
  • Megels Krassenn
  • Claus Krummendieck zu Höiby mit 8 Gudemanns
  • Burchard Krummendieck, Vogt zu Flensburg, mit 5 Gudemanns (Burchard ist nicht gefallen)
  • Heinrich Kule, ein Hadeler
  • Jürgen Laer
  • Schack Moth van dem Kyle, Vogt zu Kiel, mit 3 Gudemanns (unsicher)
  • Herr Lablock mit 6 Gudemanns (Herr Lage Brock zu Eystrup ist nicht gefallen)

+ Ebbe Mangenessenn

+ Holt von Mandelslo

+ Swant Nels mit 8 Gudemanns

+ Hylmer von Oborch

+ Benedict Pogwisch + Wulf Pogwisch zu Elersdorf (Farwe) mit 8 Gudemanns + Claus Pogwisch, Sohn des Henning + Wulf Pogwisch zu Dobersdorf + Joachim und Hans Pogwisch zu Güldenstein,

   Brüder, Söhne des Hartwich Pogwisch

+ Hartwich Pogwisch zu Grünholz + Heinrich Pogwisch von der Werwe (?) mit 2 Gudemanns

+ Hennecke von der Wisch zu Dänisch Nienhof + Detlef von der Wisch + Wulf von der Wisch zu Rundhof + Joachim von der Wisch

  (Brüder zu Dänisch - Nienhof, Söhne des
  Wulf von der Wisch zu Rundhof)

+ Juncker Omeken Söhne aus Breslaw (?)

+ Heinrich von Oprade

+ Detlev von Qualen zu Coselau + Benedict von Qualen

+ Joachim Rantzau zu Ascheberg + Otto Rantzau zu Rastorf mit 2 Gudemanns + Breide Rantzau, Kanzler des Königs von Dänemark,

  Sohn von Heinrich Rantzau und Ollegard Buchwald,
  mit einem Gudemann

+ Heinrich Rantzau zu Karlswraae, Sohn Elers + Schack Ranzau

+ Claus Ratlow zu Hohenfelde und Lindau mit einem Sohn (?) + Michael Ratlow (Brüder, Söhne des Joachim)

+ Emeke Ratlow zu Futterkamp + Sievert Ratlow zu Lensahn

+ Wuolf torney von Rethem

+ Iven Reventlow zu Gaartz + Hartwig Reventlow zu Gram + Sven von Reventolw (?) + Joachim von Reventlow (sein Bruder)

+ Otte Rode + Claus Rode (Brüder)

+ Tönnies Ropolle

+ Hans Roßenhaghen

+ Schack Rumohr zu Röest

+ Jürgen Rute mit 5 Gudemanns

+ Benedict Schmalstede + Hans Schmalstede + Schack Schmalstede (Brüder)

+ Marquard und Heinrich Schwabe (Swan),

  Brüder, zu Nordsee (Eider)

+ Paul Sehestedt zu Stendorf, Amtmann zu Rendsburg + Benedict Sehestedt zu Cluvensieck mit 2 Gudemanns + Hans Sehestedt zu Sehestedt + Paul Sehested zu Kohoude (Kohöft = Ludwigsburg)

   mit 2 Gudemanns und seinen Knechten

+ Joachim Sehestedt zu Buckhagen, Sohn des Reimer + Burchard Sehestedt

+ Detleff van Segge / Siggen

+ Junker Slens mit seinen mede (?) Brüdern, genannt

   "die große Garde", etwa 8 Dutzend Leute mit Slenitz
   als Capitein)

+ Otto Stacke (Schack) zu Buckhagen + Henning Stacke (Schack) zu Nütschau

+ Hans von Steinberg

+ Hinrich und ... Stur, Brüder

+ Erp von Szwensze

+ Boye Tetens, Vogt in Eiderstedt + Volquard Tetensen, Vogt in Nordstrand,

   Bruder zu Boye

+ Otto von Thienen zu Kühren und Walstorf,

   Sohn von Detlev und Cecilie, geb. Ahlefeld

+ Symen Veltbruggen (Feldbrücke ?)

+ Hans Walstorp + Heinrich Walstorp

+ Claues Wensynn (Wensien) zu Radelsdorf

+ Jürgen Wernersen zu Parsberg, Hauptmann zu Vordingborg,

   mit 6 Gudemanns

+ Gerdt Westerholt

+ Syvert von Weyge von Botresen

+ Lutke Heinrich von Wigger von Botresen

+ Hellrick Wulff

Gudemanns

"Gudemanns" bedeutet "Knappen". Zum Krieg verpflichtete adlige, ritterbürtige Vasallen.

Links

Quellenstudium

Quellenangabe: Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte (ZSHG)

Inhaltsverzeichnis:

ZSHG 35, 1905 Georg HILLE, Die Haf- und Hafen-Gerechtigkeit der Stadt Flensburg, in: ZSHG 35, 1905, S. 1 DETLEFSEN, Das "Friesische Recht" zu Elmshorn, in: ZSHG 35, 1905, S. 37 Richard HAUPT, Das königliche Schloß zu Flensburg [Duburg], in: ZSHG 35, 1905, S. 56 Friedrich PAULSEN, Aus den Lebenserinnerungen des Grönlandfahrers und Schiffers Paul Frercksen, in: ZSHG 35, 1905, S. 76 Woldemar WEBER VON ROSENKRANTZ, Verzeichnis der bei Hemmingstedt gefallenen Ritter und Knappen nach zwei unveröffentlichten Gefallenenlisten, in: ZSHG 35, 1905, S. 117 Hermann REUTER, Die ordentliche Bede der Grafschaft Holstein (Bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts), in: ZSHG 35, 1905, S. 151 Zur Geschichte der Jahre 1839-47 [Briefe des Gesandten Baron von Löwenstern und anderer], in: ZSHG 35, 1905, S. 213 DETLEFSEN, Eine unedierte Urkunde des Klosters Ütersen aus dem Jahre 1319, in: ZSHG 35, 1905, S. 238 D. DETLEFSEN, Verbesserungen und Bemerkungen zu den schleswig-holsteinischen Regesten und Urkunden, in: ZSHG 35, 1905, S. 242 Reimer HANSEN, Weitere Verbesserungen und Bemerkungen zu den Regesten und Urkunden, in: ZSHG 35, 1905, S. 252 Reimer HANSEN, Miszellen, in: ZSHG 35, 1905, S. 264 Rich. HAUPT, Antiquarische Kleinigkeiten, in: ZSHG 35, 1905, S. 269 Paul von HEDEMANN-HEESPEN, Noch einmal das Ascheberger Landregister, in: ZSHG 35, 1905, S. 275 Woldemar WEBER VON ROSENKRANTZ, Nachträgliche Bemerkungen zu dem Verzeichnis der bei Hemmingstedt gefallenen Ritter etc., in: ZSHG 35, 1905, S. 277 Nachrichten über die Gesellschaft, in: ZSHG 35, 1905, S. 278 Rudolf von FISCHER-BENZON, Literaturbericht für 1904/05, in: ZSHG 35, 1905, S. 283


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …