Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Ethikkomitee

Aus Dithmarschen-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Ethikkomitee

Der Vorstand des Ethikkomitees am Westküstenklinikum (v. l.) : Silke Rehder (Stationsleitung der Klinik für Neurochirurgie), Diplomtheologin Dorothea Scheer (Lehrerin an der Schule für Pflegeberufe), PD Dr. Til-man von Spiegel (Chefarzt der Klinik für Anästhesie und operative In-tensivmedizin). (Foto: WKK)

Neue Zusammensetzung – mehr Beratungsangebote

Heide, 02.08.2011 – Angesichts der demografischen Entwicklung und der Fortschritte in der Medizin sieht sich das Ethikkomitee des Westküs-tenklinikums vor neue Herausforderungen gestellt. Besonders die Grenzfälle beschäftigen immer mehr die Mitglieder des Gremiums.

„Was ist zum Beispiel, wenn eine Patientin im Endstadium ihrer Erkrankung eine andauernde Betäubung wünscht, um die Angst vorm Sterben nicht zu fühlen und keine Schmerzen mehr zu haben? Dürfen beziehungsweise müssen wir diesem Wunsch nachkommen?“, fragt die Vorsitzende des Komitees, Diplomtheologin Dorothea Scheer, und zeigt an diesem Beispiel eines der Probleme auf.

Auf der ersten Sitzung des neu zusammengesetzten WKK-Ethikkomitees wurden die Weichen für die künftige Arbeit erstellt. Neben Fra-gen zur Umsetzung der Patientenverfügungen sollen künftig verstärkt auch Probleme beim Übergang vom Krankenhaus direkt in ein Pflege-heim beraten werden. Außerdem werden Fragen der Reanimation und der Fehlerkultur diskutiert. Das Ethikkomitee sieht sich dabei als Bera-tungsinstanz für Patienten und deren Angehörige, aber auch für die Mitarbeiter der Dithmarscher Krankenhäuser.

In den vorangegangenen Jahren hat das Ethikkomitee eine Vielzahl von Problemen im Krankenhausalltag aufgegriffen und entsprechende Leitlinien erarbeitet. Zu den Themen gehören: Therapiebegrenzung und Abbruch, Entscheidungsfindung bei der Anlage einer Magensonde, Organspende, Umgang mit Fehl- und Totgeburten, menschenwürdiges Sterben.

Einen besonderen Stellenwert nimmt die Patientenverfügung ein. Das WKK gehört zu den wenigen Krankenhäusern in Deutschland, in denen Patienten ihre Verfügung hinterlegen können.

Turnusmäßig hat sich das Komitee neu zusammengesetzt und mit Dorothea Scheer auch eine neue Vorsitzende gewählt. Die weiteren Mitglieder:

Vorstand: Dorothea Scheer (Lehrerin an der Schule für Pflegeberufe), Silke Rehder (Stationsleitung der Klinik für Neurochirurgie), PD Dr. Tilman von Spiegel (Chefarzt der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin).


Weitere Mitglieder aus den Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide: Svenja Bluhm, Maike Engelkes, Annette Güldenring, Dr. Antje Hinsch, Dr. Holger Käferlein, Dr. Christiane Sause, Andrea Schröder, Kirsten von Feldmann, Dr. Hartmut Wiegand, Bettina Winter, Doris Ziessow.


Externe Mitglieder

Dieter Braune (Seniorenbeirat), Ralf Heidekrüger (Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Medizinrecht), Sabine Rönnspieß (Fachkraft Palli-ativ Care, Ambulanter Pflegedienst), Burkhard Sawade (Praktischer Arzt, Vorsitzender der Kreisstelle Dithmarschen der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein).


Berater

Dr. Arnd T. May (Geschäftsführer des Zentrums für Angewandte Ethik).

Zu erreichen ist das Ethikkomitee unter anderen via Email unter info-ethikkomitee@wkk-hei.de.




Über die Westküstenkliniken

Die Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide (WKK) bilden das wichtigste medizinische Zentrum an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste und sind zugleich drittgrößtes Gesundheitsunternehmen des Bundeslandes mit insge-samt 784 Klinikbetten. Das Westküstenklinikum Heide ist Akademisches Lehr-krankenhaus der Universitäten Kiel, Lübeck und Hamburg und verfügt zudem über ein Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen. Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 644 Betten versorgt allein das WKK Heide mit seinen 16 Kliniken und Instituten jährlich rund 26.000 Patientinnen und Patienten stationär und teilstationär sowie etwa 30.000 ambulant. Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind die Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH größter Arbeitgeber der Region. Informationen im Internet unter www.westkuestenklinikum.de und www.bildungszentrum-wkk.de

Weitere Informationen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Doris Büttner-Drews Tel.: 0481 / 785-1018, dbuettner-drews@wkk-hei.de


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …