Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Dithmarscher Reiter

Aus Dithmarschen-Wiki

Kreisfahne
Kreiswappen des Kreises Dithmarschen.png


Inhaltsverzeichnis

Disput um die Symbolik

Im Zuge der Protestbewegung gegen die Kreisfusion erhielt der Disput um das "Dithmarscher Reiterwappen" eine neue Dynamik. Das Wappen zeigt schwerlich einen Dithmarscher Bauern, so sagt eine Seite und die andere beruft sich auf etwas gestelzte Interpretationen und Gewohnheitsrechte. Eine heraldische Logik, die der eigenen Interpretation der Dithmarscher auf nachvollziehbare Weise Rechnung tragen würde, ist in diesem Wappen jedoch schwerlich zu finden.

Belege fehlen

Dieser Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Argumente sollten näher begründet werden. Hilf mit, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Für Fragen stehen Dir unsere Administratoren und Moderatoren gerne zur Verfügung

--Danzopdedeel 11:53, 16. Dez. 2008 (CET)


Wappen

Blasonierung: „In Rot auf silbernem galoppierenden Pferd mit goldenem Sattel, goldenem Zaumzeug und blauer Satteldecke ein golden gerüsteter, ein silbernes Schwert über dem Kopf schwingender Reiter mit silbernem Helmbusch.“

Das Wappen, der Dithmarscher Reiter, wurde nach der Eroberung des Landes durch den dänischen König Friedrich II. eingeführt, tauchte aber ursprünglich nur im Siegel des Fürsten auf. Da es einen Ritter zeigt, war es im auf seine Zeit als Bauernrepublik stolzen Dithmarschen bis nach 1945 heftig umstritten. Erst in den letzten Jahren zeigt sich eine allgemeine Akzeptanz, die sich in zahlreichen gehissten Dithmarschenflaggen an Fahnenmasten manifestiert. Ob der Reiter den Heiligen Georg darstellen soll oder wie in der älteren Forschung angenommen die Kavallerie des dänischen Königs symbolisiert, ist unklar.

Die Dithmarscher selbst gaben sich nach der Schlacht bei Hemmingstedt ein Wappen, das die Schutzheilige des Landes Maria und den heiligen Oswald zeigte – an seinem Namenstag hatten sie 1404 den Herzog von Schleswig besiegt. Nachdem das Land endgültig seine Unabhängigkeit verloren hatte, ersetzten sie die Figuren durch eine Maria dolorosa, gegen deren Herz eine Schwertspitze gerichtet war. Quelle: Wikipedia

Flagge

Blasonierung: „Die Kreisflagge zeigt im weißen Liek das Kreiswappen (mit Schild) sowie im roten fliegenden Ende drei weiße Balken.“

Das Muster, der häufig auch an Privathäusern aufgezogenen Flagge, wurde von der Bremer Flagge übernommen, da Dithmarschen zur Zeit der Bauernrepublik de jure Bestandteil des Erzbistums Bremen war. Quelle: Wikipedia


Links


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …