Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Auferstehungskirche

Aus Dithmarschen-Wiki

Auferstehungskirche in der Timm-Kröger-Straße in Heide

Die Auferstehungskirche in Heide ist im Jahr 1966 gebaut worden. Ihr Architekt ist Otto Andersen (1924-1981), der auch die heute denkmalgeschützte Kirche in Schulensee (Molfsee) gebaut hat.

Die Innenausstattung der Kirche ist bewusst schlicht gehalten, einziger Schmuck sind das Holzkreuz mit dem gekreuzigten Jesus und das Taufbecken. Die Sitzbänke sind so angeordnet, dass der Kirchenbesucher das Empfinden hat, gemeinsam mit den anderen Besuchern in einem Halbkreis zu sitzen. Die Orgel wurde gebaut von der Kieler Orgelbaufirma Neuthor. (Informationen zum Kirchenbau von Pastor Matthias Gerber)

Die Auferstehungsgemeinde zählt 2500 Gemeindeglieder und ist eine sozial und kulturell aktive Gemeinde.

Literatur

  • Der Architekt Otto Andersen ( 1924 - 1981) und seine Kirchenbauten in Schleswig-Holstein und Hamburg, Zeitschriftenartikel aus: DenkMal!, Jg.: 10, Nr.1, 2003´Rauterberg, Claus; Seite 89-100.

Links


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …