Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Altes Pastorat Meldorf

Aus Dithmarschen-Wiki

Inhaltsverzeichnis

Förderkreis

Der Verein für Dithmarscher Landeskunde unterstützt durch seine Mitgliedschaft den "Förderkreis Altes Pastorat" Meldorf. Dieser Förderkreis wurde nicht zuletzt durch die Initiative von Mitgliedern des VDL gegründet. Ziel ist der Erhalt des ältesten Gebäudes in Meldorf. Es wurde vor 1500 vermutlich als Kapelle im Rahmen des Klosters gebaut und diente nach seiner Profanierung als Pfarrhaus – daher der noch heute gebräuchliche Name, obgleich das Haus schon seit 120 Jahren anders genutzt wird.

Heinrich von Zütphen

1524 residierte hier der Überlieferung nach der Meldorfer Pfarrer Nicolaus Boje der jüngere und beherbergte den Reformator Heinrich von Zütphen, der in einer Nacht- und Nebelaktion von hier nach Heide verschleppt und dort ermordet wurde. In der Funktion als Pfarrhaus erhielt das Gebäude 1600/1601 seinen Westteil mit dem markanten backsteinernen Giebel auf Fachwerkunterbau sowie den Südanbau mit Fachwerk-Obergeschoss. Nach Umgestaltungen um 1800 wurde das Pastorat 1879 entkernt, um während der Restaurierungsarbeiten an der St.-Johannis-Kirche (Meldorfer Dom) als Notkirche eingerichtet zu werden. Zwischen 1884 und 1895 diente das Gebäude als Museum. Danach wurde es für die Museumswerkstätten genutzt und ausgebaut und erhielt in diesem Rahmen 1936 einen zweiten größeren Anbau im Südosten.

Stiftung Mensch

Bis heute ist in dem Gesamtkomplex die Weberei und die Töpferei der Stiftung Mensch untergebracht. Das ganze Gebäudeensemble ist denkmalgeschützt. Besonders bemerkenswert ist die Westfassade. An ihr wird die beginnende Baufälligkeit besonders im oberen Teil deutlich sichtbar. Ähnlich gravierend ist die nicht mehr vorhandene Tragfähigkeit der ausgefaulten Holzständer im Unterteil.

Denkmalschutz

Der Förderkreis Altes Pastorat bemühte sich, zur Erhaltung des Gebäudes in denkmalpflegerischem Sinne unterstützend tätig zu sein. Vorsitzender war Propst i.R. Klaus Horn, Meldorf, Tel. 04832-4357. Der Verein wurde inzwischen aufgelöst.

Text von 2006. Weitere Auskünfte bei Anneliese Peters. Siehe auch VDL Intern


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …