Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Wolmersdorf

Aus Dithmarschen-Wiki

Wolmersdorf ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

  • Höhe: 13 m. ü. NHN
  • Fläche: 6,1 km²
  • Wie viele Einwohner hat Wolmersdorf?
Wolmersdorf hat 327 Einwohner davon sind 163 männlich und 164 weiblich (Stand: 31. Dezember 2016)
Bevölkerungsstand in Wolmersdorf am 31.12.
* 31.12.2000 : 325
* 31.12.2001 : 317
* 31.12.2002 : 327
* 31.12.2003 : 341
* 31.12.2004 : 335
* 31.12.2005 : 346
* 31.12.2006 : 332
* 31.12.2007 : 329
* 31.12.2008 : 336
* 31.12.2009 : 330
* 31.12.2010 : 325
* 31.12.2011 : 338
* 31.12.2012 : 349
* 31.12.2013 : 342
* 31.12.2014 : 333
* 31.12.2015 : 330
  • Postleitzahl (PLZ): 25704
  • Vorwahl: 04832
  • Kfz-Kennzeichen: HEI, MED
  • Bürgermeister: Christian Pögel (KWV)

Statistik: Zensus 2011 für die Gemeinde Wolmersdorf


Wetter in Wolmersdorf

Das Wetter in Wolmersdorf


Geografie

Wo liegt Wolmersdorf?

Wolmersdorf befindet sich südöstlich von Meldorf und ist mit Auto nur von Nindorf aus erreichbar.

Nachbargemeinden

Straßen in Wolmersdorf

Wolmersdorf verfügt über 13 Straßen

  • Am Hang
  • Distelkoppel
  • Dörbarg
  • Dorfstraße
  • Hauptstraße
  • Kirchsteigweg
  • Lerchenkoppel
  • Mühlenweg
  • Österecker Weg
  • Roethjeweg
  • Süderlandweg
  • Westerfeldweg
  • Ziegeleiweg

Angemessene Miete in Wolmersdorf

Da die Gemeinde Wolmersdorf zum Amt Mitteldithmarschen gehört beträgt die angemessene Miete (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten) für

1 Person: 305,00 €
2 Personen: 361,80 €
3 Personen: 417,00 €
4 Personen: 487,05 €
5 Personen: 534,85 €
jede weitere Person: 56,30 €

Quelle


Politik

Landtagswahlen

Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Wolmersdorf ab 2005 befinden sich außerhalb dieser Seite. Es werden alle Erststimmen und Zweitstimmen aufgelistet.


Vereine und Organisationen


Geschichte

Wappen

Blasonierung: „Von Blau und Silber über blau-silbernen Wellenbalken, diese über grünem Schildfuß, im Pfropfschnitt erhöht geteilt. Im silbernen Feld zwei rote Giebelhäuser mit offenem Tor, dazwischen eine rot-schwarze Boßelkugel, darüber ein dreiblättriges grünes Kleeblatt.“ (Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein)


  • 1447 wird Wolmerstorpe zum ersten mal erwähnt und als Dorf anerkannt.
  • 1841 gab es in Wolmersdorf 14 Höfe, 26 kleine Stellen mit, und 3 Stellen ohne Land. Schule 28 Kinder. Hier ist eine Ziegelei. Einwohner: 154 worunter 1 Krüger. Areal: 707 Steuert.
  • seit 1.4.1934 ist Wolmersdorf eine eigenständige Gemeinde, vorher Südermeldorf-Geest.
  • Am 1.1.1971 wurde ein Gebiet mit 20 Einwohnern an Meldorf abgetreten.
  • 2011 gab es einen Straßenverkehrsunfall in Wolmersdorf.

Persönlichkeiten

  • Claußen, Wilhelm (* 16.6.1868), verfasste eine Dorfchronik

Wirtschaft und Infrastruktur

Immobilien

Aufteilung der Kaufverträge pro Jahr (Anzahl / Umsatz in T €)

  • 1997 (6 / 494)
  • 1998 (8 / 390)
  • 1999 (3 / 320)
  • 2000 (4 / 466)
  • 2001 (6 / 574)
  • 2002 (10 / 422)
  • 2003 (3 / 1.362)
  • 2004 (4 / 194)
  • 2005 (5 / 182)
  • 2006 (2 / 94)
  • 2007 (5 / 230)
  • 2008 (1 / 10)
  • 2009 (2 / 225)
  • 2010 (5 / 792)
  • 2011 (5 / 342)
  • 2012 (3 / 85)
  • 2013 (4 / 234)
  • 2014 (1 / 3)
  • 2015 (3 / 353)
  • 2016 (4 / 315)

Quelle: Grundstücksmarktbericht 2016

Gewerbe

Es sind landwirtschaftliche Betriebe vorhanden

Entsorgung

Restaurants und Gaststätten

  • Zum Treffpunkt

Revierberatungsstelle

sonstiges


Weblinks


Karten


Städte und Gemeinden im Kreis Dithmarschen

Albersdorf ; Arkebek ; Averlak ; Bargenstedt ; Barkenholm ; Barlt ; Bergewöhrden ; Brickeln ; Brunsbüttel ; Buchholz ; Büsum ; Büsumer Deichhausen ; Bunsoh ; Burg ; Busenwurth ; Dellstedt ; Delve ; Diekhusen-Fahrstedt ; Dingen ; Dörpling ; Eddelak ; Eggstedt ; Elpersbüttel ; Epenwöhrden ; Fedderingen ; Frestedt ; Friedrichsgabekoog ; Friedrichskoog ; Gaushorn ; Glüsing ; Großenrade ; Groven ; Gudendorf ; Hedwigenkoog ; Heide ; Hellschen-Heringsand-Unterschaar ; Helse ; Hemme ; Hemmingstedt ; Hennstedt ; Hillgroven ; Hochdonn ; Hövede ; Hollingstedt ; Immenstedt ; Kaiser-Wilhelm-Koog ; Karolinenkoog ; Kleve ; Krempel ; Kronprinzenkoog ; Krumstedt ; Kuden ; Lehe ; Lieth ; Linden ; Lohe-Rickelshof ; Lunden ; Marne ; Marnerdeich ; Meldorf ; Neuenkirchen ; Neufeld ; Neufelderkoog ; Nindorf ; Norddeich ; Norderheistedt ; Nordermeldorf ; Norderwöhrden ; Nordhastedt ; Odderade ; Oesterdeichstrich ; Oesterwurth ; Offenbüttel ; Osterrade ; Ostrohe ; Pahlen ; Quickborn ; Ramhusen ; Rehm-Flehde-Bargen ; Reinsbüttel ; Sankt Annen ; Sankt Michaelisdonn ; Sarzbüttel ; Schafstedt ; Schalkholz ; Schlichting ; Schmedeswurth ; Schrum ; Schülp ; Stelle-Wittenwurth ; Strübbel ; Süderdeich ; Süderdorf ; Süderhastedt ; Süderheistedt ; Tellingstedt ; Tensbüttel-Röst ; Tielenhemme ; Trennewurth ; Volsemenhusen ; Wallen ; Warwerort ; Weddingstedt ; Welmbüttel ; Wennbüttel ; Wesselburen ; Wesselburener Deichhausen ; Wesselburenerkoog ; Wesseln ; Westerborstel ; Westerdeichstrich ; Wiemerstedt ; Windbergen ; Wöhrden ; Wolmersdorf ; Wrohm


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …