Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Wallen

Aus Dithmarschen-Wiki

--Ditschie (Diskussion) 22:35, 20. Aug. 2016 (CEST)

Wallen ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

  • Höhe: 1 m ü. NHN
  • Fläche: 1,86 km²
  • Einwohner: 37 (Stand: 30.06.2015)
  • Postleitzahl: 25788
  • Vorwahl: 04803
  • Kfz-Kennzeichen: HEI, MED
  • Bürgermeister: Dieter Kurzke

Statistik: Zensus 2011 für die Gemeinde Wallen


Geografie

Lage

Wallen liegt im Nordosten von Dithmarschen und grenzt direkt an der Eider. Die Gemeinde liegt direkt an der Straße, die Pahlen und Erfde miteinander verbindet. Der Ort liegt auf einer kleinen Geestinsel eingegrenzt von der Wallener Au, der Eider und der Gemeinde Pahlen.

Nachbargemeinden


Politik

Die Gemeinde hat weniger als 70 Einwohner und damit nach § 54 der schleswig-holsteinischen Gemeindeordnung eine Gemeindeversammlung anstelle einer Gemeindevertretung. Der Gemeindeversammlung gehören alle wahlberechtigten Einwohner der Gemeinde an. In Wallen ist dies seit 1955 der Fall.


Vereine und Organisationen


Geschichte

  • 1559 wurde das Dorf, während der letzten Fehde, abgebrannt.
  • 1855 wurde während einer Volkszählung festgestellt, dass es in Wallen, das zum Kirchspiel Tellingstedt gehörte, 70 Einwohner gab sowie eine Nebenschule, die von 20 Kindern besucht wurde.
  • Von 1905 - 1937 hatte der Ort einen Bahnanschluss mit der Kreisbahn Norderdithmarschen.
  • Am 01.04.1934 wurde die Kirchspielslandgemeinde Tellingstedt aufgelöst. Alle ihre Dorfschaften, Dorfgemeinden und Bauerschaften wurden zu selbständigen Gemeinden/Landgemeinden, so auch Wallen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Der Ort hat kein nennenswertes Gewerbe und ist landwirtschaftlich geprägt. Zum Einkaufen müssen die Einwohner nach Pahlen oder Erfde fahren. In Pahlen und in Delve gibt es einen Kindergarten und eine Grundschule, weiterführende Schulen sind dann in Hennstedt und Tellingstedt. Das nächste Gymnasium befindet sich in Heide.


Sehenswürdigkeiten

In der Dorfstr. 8 befindet sich die ehemalige Zwergschule, die in der Liste der Kulturdenkmale des Landes Schleswig-Holstein geführt wird und heute als Ferienwohnung genutzt wird. Von der alten Schule aus sieht man auch das zweite reetgedeckte Haus aus dem 19. Jhd. und die alte Linde , die zu den sehenswerten Bäumen in Dithmarschen zählt.


Weblinks


Karten


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …