Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Stelle-Wittenwurth

Aus Dithmarschen-Wiki

--Ditschie (Diskussion) 09:58, 19. Sep. 2016 (CEST)

Stelle-Wittenwurth ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

  • Höhe: 1 m ü. NHN
  • Fläche: 10,71 km²
  • Einwohner: 418 (Stand: 30.06.2015
  • Postleitzahl: 25795
  • Vorwahl: 04837
  • Kfz-Kennzeichen: HEI, MED
  • Bürgermeister: Michael Borchardt (ABBSW)

Statistik: Zensus 2011 für die Gemeinde Stelle-Wittenwurth


Geografie

Lage

Stelle-Wittenwurth liegt im Norden von Dithmarschen, zwischen Heide und Lunden.

Nachbargemeinden


Politik

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft ABBSW seit der Kommunalwahl 2013 vier Sitze, die Wählergemeinschaft AGWSt-W hat drei und die Wählergemeinschaft UWSt-W zwei Sitze.


Vereine und Organisationen

  • Ringreitergilde Wittenwurth-Bargen
  • Ringreitergilde Stelle-Wittenwurth
  • Vogel-Kegel-Gilde
  • Freiwillige Feuerwehr Stelle- Wittenwurth
  • Dörpshus Stelle-Wittenwurth
  • Allgemeine Wählergemeinschaft Stelle-Wittenwurth
  • Unabhängige Wählergemeinschaft Stelle-Wittenwurth

Geschichte

  • 8. Jahrhundert: An der Gemeindegrenze zu Weddingstedt befindet sich die Stellerburg. Bei Untersuchungen von dort verarbeiteten Eichenstämmen wurde festgestellt, das diese aus dem 8. Jahrhundert stammten und daher wird davon ausgegangen, das die Umgebung bereits seit dieser Zeit besiedelt war.
  • Nach 1329 wird Stelle erstmalig mit diesem Namen erwähnt, vermutlich wurde der Ortsname von dem Personennamen Stello abgeleitet.
  • 1845 wurde während einer Volkszählung festgestellt, das es in Stelle 342 Einwohner gab und 140 Kinder die Schule besuchten. Im Ort befand sich damals auch eine Industrieschule, dort sollten v. a. Kinder aus der Unterschicht zur Arbeit erzogen und ausgebildet werden, damit sie später für das Erwerbsleben in der sich entfaltenden Industriegesellschaft gerüstet waren:
       Buben lernten Spinnen, Gartenbau oder Baumpflege, 
       Mädchen Stricken, Nähen, Häkeln oder Flicken und Kochen. 
Die Industrieschulen setzten sich nicht durch, weil die Anstalten als Einrichtungen zur Förderung der Kinderarbeit und sozialer Ausbeutung in Verruf gerieten. Später ging dieses Schulsystem in anderen Schulsystemen auf.
Im Rahmen der Volkszählung wurde auch festgehalten, dass es damals
* 4 Krüger
* 2 Schmiede
* 1 Tischler
* 1 Maurer und weitere Handwerker gab.
  • 1845 wurde während einer Volkszählung festgestellt, dass es in Wittenwurth 141 Einwohner gab. Als Gewerbe wurde festgehalten, dass sich in Wittenwurth
* 1 Krüger
* 1 Schmied und weitere Handwerker
angesiedelt hatten. Weiterhin gab es eine neu erbaute Windmühle, die "Concordia" genannt wurde.
  • 01.04.1934 wurde die Kirchspielslandgemeinde Weddingstedt aufgelöst. Alle ihre Dorfschaften, Dorfgemeinden und Bauerschaften wurden zu selbständigen Gemeinden/Landgemeinden, so auch Stelle-Wittenwurth.

Wirtschaft und Infrastruktur

In Stelle-Wittenwurth hat sich nachfolgendes Gewerbe angesiedelt:

  • Mathias Abraham, Zaunbau
  • Otto Busch, Landwirtschaftsbetrieb
  • Kirsten Eggers, Lohnbuchhaltung
  • Roland Franke, Kfz-Handel
  • Dämmtechnik Heydorn
  • Arnold Jürgens, Landwirtschaftsbetrieb
  • Johann Jürgens, Landwirtschaftsbetrieb
  • Knobbe Automobile
  • MA-Verlag Helmut Barthel
  • Atelier Missy
  • Nota GmbH, Groß- und Einzelhandel mit Textilien, Accessoires und Lederwaren sowohl stationär in Geschäftslokalen als auch über elektronische Netzwerke, sowie der Verkauf von Snack- und Convienience Produkten wie Eis, Crepes, Softdrinks und Kaffeespezialitäten
  • Fabian Schütt-Böker, Einbau von genormten Baufertigteilen
  • Frank Schwarz Kraftfahrzeugtechnikermeister
  • Hans-Jürgen Seiffert, Fahrschule
  • Senioren- und Pflegeheim Stelle-Wittenwurth GmbH
  • Roland Vogt Kfz-Mechanikermeister
  • Wolfgang Voß, Baugeschäft
  • Wiebra Brandschutzelemente GmbH
  • Klaus Zander, Landwirtsschaftsbetrieb
  • Zbigniew-Jan Znaniecki Bodenlegerei
  • Fensterguru24

Zum Einkaufen können die Einwohner aus Stelle-Wittenwurth in das 5 Kilometer entfernte Weddingstedt fahren, dort gibt es auch eine Grundschule und eine Kindertagesstätte; in Heide gibt es dann die weiterführenden Schulen.


Polizeiliche Lagemeldungen


Weblinks


Karten


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …