Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Speicherkoog

Aus Dithmarschen-Wiki

Der neue Meldorfer Hafen aus der Vogelperspektive
Die Geschichte des Speicherkoogs begann im April 1969, für insgesamt 130 Mio. DM wurde die ehemalige 30,6 Km lange Deichlinie in neun Jahren durch einen neuen ca. 14,8 Km langen Seedeich ersetzt. Am 28. August 1978 wurde die letzte Lücke des neuen Außendeichs geschlossen. Dadurch wurde ein Niederungsgebiet von fast 48000 ha gewonnen, was es nun zu kultivieren galt. Es entstand eine völlig neue Landschaft die zu großen Teilen zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Durch dieses Bauvorhaben wurde die Küste gegen schwere Sturmfluten wie die von 1962 und 1976 besser geschützt. Die Landschaft hat sich dadurch aber leider völlig verändert.

Direkt hinter der Schleuse des Speicherkooges entstand der neue Meldorfer Hafen der heute unter anderem auch als Yachthafen genutzt wird.

Austernfischer Foto: Peter Rohde

Speicherkoog.jpg Das Naturschutzgebiet "Wördener Loch" im Speicherkoog in dem im Jahre 2004 Konik-Pferde ausgewildert wurden.

Skulpturengruppe Zugvögelvon Fritzi Metzger (Speicherkoog)
Im Jahre 1996 startete das Kulturprogramm mit dem Titel Landart, acht Künstlerinnen und Künstler hatten die Aufgabe übernommen Kunstwerke für die freie Natur Dithmarschens zu schaffen. Hierzu gehörte die Skulpturengruppe Zugvögel von Fritzi Metzger im Speicherkoog.

Koog2.jpgFoto: Manuela Rohde


Austernfischer Foto: Manuela Rohde

Links


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …