Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Schott, Johann Georg

Aus Dithmarschen-Wiki

--Ditschie (Diskussion) 07:39, 24. Apr. 2017 (CEST)

Johann Georg Schott war ein Baumeister und Architekt.

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: April 1690 in Stuttgart - Vaihingen an der Enz
  • Todesdatum: 06.12.1753 in Heide
  • war verheiratet und hatte zwei Söhne

Werdegang

Vermutlich ging Johann Georg Schott im Anschluss an seine Lehrzeit nach Norden und bekam eine Anstellung in der Werkstatt eines namentlich nicht bekannten Meisters in Heide.

Nach dem Tod seines Meister drängte damals die Innung aus Heide darauf, dass der Geselle Schott die Witwe heiraten solle, damit der Betrieb weiter geführt werden könne. Aus dieser Ehe gingen zwei Söhne hervor.

Johann Georg Schott wurde als Kirchenbaumeister bekannt, so gelang es ihm erfolgreich, den 1611 erbauten Westturm der Sankt-Jürgen-Kirche in Heide, der sich 1724 bedenklich nach Westen neigte, zu sichern.

1733 erbaute er das inzwischen älteste Wohnhaus von Heide, das "Dreetörnhus", seinen Namen hat es nach den drei Türmchen am Zwerchgiebel.

Nach dem Großbrand 1736 in Wesselburen, bei dem auch die Bartholomäuskirche niederbrannte, beriefen die Wesselburener den Baumeister zum Wiederaufbau der Kirche. Johann Georg Schott konnte die bereits vorliegenden Bauzeichnungen abändern, so dass die Wesselburener Kirche ihren charakteristischen Zwiebelturm erhielt. Nach diesem erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten wurde er "Großfürstlicher Landesbaumeister".

1739 baute er das "Alte Pastorat" in Heide, in dem 1806 die Dichterin Dethleffs, Sophie, geboren wurde.

1740 wurde die alte Eddelaker Marienkirche abgerissen und bis zum 3. Advent neu erbaut.


Anekdoten

Schott war für seine mächtigen Schimpftiraden, ein mit schwäbisch durchwachsenes Plattdeutsch, bekannt und bei seinen Mitarbeitern gefürchtet. So begab es sich, dass bei einem Kirchenbau ein mächtiger Balken eingesetzt werden musste, und Schott hierbei die Arbeiten entsprechend kommentierte. Ein hinter ihm stehender Pastor machte ihm deshalb mahnende Vorwürfe, was Schott zu der Entgegnung veranlasste: "Wenn de Herr Pastor dat beter kann, dann beden se en dor rop!".


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …