Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Neufelderkoog

Aus Dithmarschen-Wiki

Neufelderkoog ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen.

--Ditschie (Diskussion) 09:20, 15. Okt. 2016 (CEST)

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

  • Höhe: 0 m ü. NHN
  • Fläche: 9,76 km²
  • Wie viele Einwohner hat Neufelderkoog?
Neufelderkoog hat 119 Einwohner davon sind 63 männlich und 56 weiblich (Stand: 31. Dezember 2016)
Bevölkerungsstand in Neufelderkoog am 31.12.
* 2000: 149
* 2001: 146
* 2002: 150
* 2003: 145
* 2004: 140
* 2005: 144
* 2006: 161
* 2007: 155
* 2008: 134
* 2009: 135
* 2010: 166
* 2011: 127
* 2012: 126
* 2013: 123
* 2014: 122
* 2015: 121
  • Postleitzahl (PLZ): 25724
  • Vorwahlen: 04851, 04856
  • Kfz-Kennzeichen: HEI, MED
  • Bürgermeister: Johannes Voigt (KWV)

Statistik: Zensus 2011 für die Gemeinde Neufelderkoog


Wetter in Neufelderkoog

Das Wetter in Neufelderkoog.


Geografie

Wo liegt Neufelderkoog?

Neufelderkoog liegt im Südwesten von Dithmarschen an der äußersten Südwestspitze. Es liegt direkt an der Elbmündung und die Deichlinie des Kooges ist das letzte Nordufer der Elbmündung in die Nordsee.

Nachbargemeinden


Angemessene Miete in Neufelderkoog

Da die Gemeinde Neufelderkoog zum Amt Marne-Nordsee gehört beträgt die angemessene Miete (Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten) für

1 Person: 305,00 €
2 Personen: 361,80 €
3 Personen: 417,00 €
4 Personen: 487,05 €
5 Personen: 534,85 €
jede weitere Person: 56,30 €

Quelle


Politik

Seit der Kommunalwahl 2013 hat die Wählergemeinschaft KWV alle sieben Sitze in der Gemeindevertretung.


Ergebnisse der Kommunalwahl am 6. Mai 2018

  • KWV 7 Sitze

Landtagswahlen

Die Ergebnisse der Landtagswahlen in Neufelderkoog ab 2005 befinden sich außerhalb dieser Seite. Es werden alle Erststimmen und Zweitstimmen aufgelistet.


Vereine und Organisationen


Geschichte

Der Koog wurde in den Jahren 1923 - 1925 durch eine Deichbaugenossenschaft eingedeicht. Er war zunächst Teil des Gutsbezirks Marner Vorland, der 1928 aufgelöst wurde. Seitdem ist Neufelderkoog eine selbständige Gemeinde.


Quelle: http://temporati.de/neufelderkoog.html


Chronik zum Neufelderkoog

Eine übersichtliche Chronik (300 Seiten A4)des jungen Kooges erschien 2000 zum 75 Jahre Jubiläum. Sie behandelt nur den Koog nicht das „alte Neufeld“, dafür aber sehr ausführlich und detailiert, mit Fotos zu jedem Gebäude und Namen - und Datenangaben der jeweiligen Besitzer. Zahlreiche Zeitungsberichte und Dokumente zum Koog runden das Bild ab. Übrigens erklärt der beiliegende Parzellierungsplan aus 1922 auch wo liegt Plattenrönne liegt? Hier siedelten die ärmsten der Armen im Kirchspiel Marne. Die seinerzeitige Flurbezeichnung ist nicht mehr bekannt. Die Chronik zum Neufelderkoog ist beim Bürgermeister erhältlich.


Wirtschaft und Infrastruktur

Immobilien

Aufteilung der Kaufverträge pro Jahr (Anzahl / Umsatz in T €)

  • 1997 (- / -)
  • 1998 (1 / 77)
  • 1999 (2 / 77)
  • 2000 (2 / 1.636)
  • 2001 (3 / 235)
  • 2002 (1 /143)
  • 2003 (2 / 49)
  • 2004 (1 / 0)
  • 2005 (3 /26)
  • 2006 (2 / 125)
  • 2007 (1 / 1)
  • 2008 (3 / 571)
  • 2009 (1 / 115)
  • 2010 (3 /108)
  • 2011 (2 / 8)
  • 2012 (3 / 57)
  • 2013 (1 / 50)
  • 2014 (2 / 387)
  • 2015 (1 / -)
Quelle: Grundstücksmarktbericht 2015

Gewerbe

Schule

In Neufelderkoog gibt es keine Schulen; die Kinder müssen hierzu nach Neufeld in die Grundschule und nach Marne fahren, dort gibt es alle weiterführenden Schulen.

Für die noch nicht schulpflichtigen Kinder besteht die Möglichkeit, die Kindertagesstätte Speelkist in Neufeld oder eine der drei Kindertagesstätten in Marne zu besuchen.

Gesundheit

In Marne ist die ärztliche und gesundheitliche Versorung sicher gestellt.

Einkaufen

Ihre Einkäufe können die Neufelderkooger in Marne oder in Brunsbüttel erledigen.


Sehenswürdigkeiten

Das Vorland des Neufelderkoogs ist das einzige noch verbliebene Brutgebiet der Lachseeschwalbe in Nordwest-Europa.


Polizeiliche Lagemeldung


Weblinks


Karten


Städte und Gemeinden im Kreis Dithmarschen

Albersdorf ; Arkebek ; Averlak ; Bargenstedt ; Barkenholm ; Barlt ; Bergewöhrden ; Brickeln ; Brunsbüttel ; Buchholz ; Büsum ; Büsumer Deichhausen ; Bunsoh ; Burg ; Busenwurth ; Dellstedt ; Delve ; Diekhusen-Fahrstedt ; Dingen ; Dörpling ; Eddelak ; Eggstedt ; Elpersbüttel ; Epenwöhrden ; Fedderingen ; Frestedt ; Friedrichsgabekoog ; Friedrichskoog ; Gaushorn ; Glüsing ; Großenrade ; Groven ; Gudendorf ; Hedwigenkoog ; Heide ; Hellschen-Heringsand-Unterschaar ; Helse ; Hemme ; Hemmingstedt ; Hennstedt ; Hillgroven ; Hochdonn ; Hövede ; Hollingstedt ; Immenstedt ; Kaiser-Wilhelm-Koog ; Karolinenkoog ; Kleve ; Krempel ; Kronprinzenkoog ; Krumstedt ; Kuden ; Lehe ; Lieth ; Linden ; Lohe-Rickelshof ; Lunden ; Marne ; Marnerdeich ; Meldorf ; Neuenkirchen ; Neufeld ; Neufelderkoog ; Nindorf ; Norddeich ; Norderheistedt ; Nordermeldorf ; Norderwöhrden ; Nordhastedt ; Odderade ; Oesterdeichstrich ; Oesterwurth ; Offenbüttel ; Osterrade ; Ostrohe ; Pahlen ; Quickborn ; Ramhusen ; Rehm-Flehde-Bargen ; Reinsbüttel ; Sankt Annen ; Sankt Michaelisdonn ; Sarzbüttel ; Schafstedt ; Schalkholz ; Schlichting ; Schmedeswurth ; Schrum ; Schülp ; Stelle-Wittenwurth ; Strübbel ; Süderdeich ; Süderdorf ; Süderhastedt ; Süderheistedt ; Tellingstedt ; Tensbüttel-Röst ; Tielenhemme ; Trennewurth ; Volsemenhusen ; Wallen ; Warwerort ; Weddingstedt ; Welmbüttel ; Wennbüttel ; Wesselburen ; Wesselburener Deichhausen ; Wesselburenerkoog ; Wesseln ; Westerborstel ; Westerdeichstrich ; Wiemerstedt ; Windbergen ; Wöhrden ; Wolmersdorf ; Wrohm


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …