Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Koppelin, Jürgen

Aus Dithmarschen-Wiki

Koppelin portal titel.jpg

Jens Rusch und Jürgen Koppelin beim Kunstgriff-Talk 2008

Inhaltsverzeichnis

Biographie

  • Geboren am 14. September 1945 in Wesselburen (Dithmarschen)
  • wohnhaft seit 1958 in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg)
  • evangelisch; verheiratet, zwei Töchter
  • Schulabschluß: Mittlere Reife
  • Ausbildung zum Bankkaufmann
  • 1965 bis 1969 Wehrdienst als Zeitsoldat (Luftwaffe, Aufklärungsgeschwader 52)
  • 1969 bis 1972 Mitarbeiter bei FDP-MdB Peters (Poppenbüll)
  • 1972 bis 1981 Vertriebs- und Promotionsmanager bei PHILIPS/POLYGRAM (UNIVERSAL MUSIC) (PHILIPS MUSIC GROUP) in Zürich/Schweiz und Hamburg
  • 1981 bis 2003 Leitender Redakteur beim NDR in Kiel (Leiter der Musikredaktion)
  • 1989 bis 1994 Landesvorsitzender der Lebenshilfe für Behinderte in Schleswig-Holstein
  • Seit 1982 Mitglied der VG Wort
  • Mitglied des Deutschen Bundestages seit 1990

Mitgliedschaft in Gremien

  • Haushaltsausschuss
  • Verteidigungsausschuss
  • Vertrauensgremium (Das Vertrauensgremium ist zuständig für die Finanzen der Geheimdienste.)
  • Vizepräsident der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (seit 2003)
  • Mitglied im Programm für die Auswahl der Sonderbriefmarken (Sonderpostwertzeichen) der Post AG

Mitgliedschaft in Vereinen/Stiftungen

  • Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh (Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich bis Januar 2003)* Deutsch-ASEAN-Parlamentariergruppe, Berlin (stellvertretender Vorsitzender seit 1991)
  • Mitglied der "Lebenshilfe" für Behinderte (1989 bis 1993 Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein)
  • Mitglied im Gremium des schleswig-holsteinischen Landtages "Deutsche Minderheit" in Dänemark (Nordschleswig)
  • Mitglied im Gremium beim Bundesminister des Innern für die Dänische Minderheit (Sydslesvigsk Forening) in Schleswig-Holstein
  • Mitglied der Deutsch-Thailändischen Gesellschaft
  • Vizepräsident des "Instituts Reines Bier eV." (ehrenamtlich)
  • 1990 - 1994 Lebenshilfe Schleswig-Holstein (Landesvorsitzender)
  • 1994 - 01/2014 GTZ GmbH, Eschborn (Mitglied des Aufsichtsrates, ehrenamtlich), Umbenennung der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) in Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) am 01.01.2011
  • Aktion Deutschland Hilft e. V. (Kuratoriumsmitglied)
  • Deutsch-Thailändische Gesellschaft (Beirat)
  • Treuhänderische Stiftung zur Unterstützung besonderer Härtefälle in der Bundeswehr und der ehemaligen NVA (von ihm gegründet; Vorsitzender des Beirates)
  • DRK - Ortsverein Bad Bramstedt (Vorsitzender)
  • DRK Kreisverband Segeberg (stellvertretender Kreisvorsitzender)
  • Deutsch-Vietnamesische Gesellschaft e.V., Düsseldorf, Mitglied des Beirates, ehrenamtlich
  • Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh, stellv. Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich

Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

  • Deutschlandradio, Köln, Berlin, Mitglied des Hörfunkrates (bis Ende Oktober 2012)
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt/Main,Mitglied des Verwaltungsrates

Mitgliedschaft in Unternehmen

  • 2006 - 12/2014 KfW Bankengruppe (Mitglied im Verwaltungsrat)
  • bis 31.12.2010 TellSell Consulting GmbH, Frankfurt/Main, Mitglied des Beirates

Politische Laufbahn

  • 1962 Eintritt in die Freie Demokratische Partei
  • 1969 bis 1972 Mitarbeiter von FDP-MdB Walter Peters (Poppenbüll)
  • 1969 bis 1983 und ab 1989 Mitglied des FDP-Landesvorstandes
  • 1970 bis 1991 Stadtverordneter in Bad Bramstedt
  • 1970 bis 1991 FDP-Fraktions- vorsitzender; 1. stellvertretender Bürgermeister (ehrenamtlich)
  • 1979 bis 1982 und 1993-2007 Mitglied im FDP-Bundesvorstand
  • 1979 bis 1983 Landesschatzmeister der schleswig-holsteinischen FDP (Landesvorsitzender: Uwe Ronneburger)
  • 1989 stellvertretender FDP-Landesvorsitzender
  • 1990 - 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1993 bis 11/2011 FDP-Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein
  • 1998 bis 2005 FDP-Obmann im Haushaltsausschuss des Bundestages
  • 1998 - 10/2009 Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion
  • 2003 bis 2005 Mitglied des FDP-Präsidiums
  • 2005 - 2009 haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion
  • seit 2011 Ehrenvorsitzender der FDP in Schleswig-Holstein

Bundestag

Mandate und Mandatsfunktionen

  • 20.12.1990 - 10.11.1994 Abgeordneter
  • 10.11.1994 - 26.10.1998 Abgeordneter
  • 26.10.1998 - 17.10.2002 Abgeordneter
  • 17.10.2002 - 18.10.2005 Abgeordneter
  • 18.10.2005 - 27.10.2009 Abgeordneter
  • 27.10.2009 - 22.10.2013 Abgeordneter

Fraktionsmitgliedschaften

  • 20.12.1990 - 10.11.1994 Fraktionsmitglied der FDP
  • 10.11.1994 - 26.10.1998 Fraktionsmitglied der FDP
  • 26.10.1998 - 17.10.2002 Fraktionsmitglied der FDP und Parlamentarischer Geschäftsführer
  • 17.10.2002 - 18.10.2005 Fraktionsmitglied der FDP und Parlamentarischer Geschäftsführer
  • 18.10.2005 - 27.10.2009 Fraktionsmitglied der FDP und Parlamentarischer Geschäftsführer
  • 27.10.2009 - 22.10.2013 Fraktionsmitglied der FDP und Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Ausschüsse

  • Mitglied im Haushaltsausschuss
  • stellvertretendes Mitglied im Verteidigungsausschuss
  • stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Bundesversammlungen

  • 23.05.1994 10. Bundesversammlung (Bundespräsident Roman Herzog)
  • 23.05.1999 11. Bundesversammlung (Bundespräsident Johannes Rau)
  • 23.05.2004 12. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)
  • 23.05.2009 13. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)
  • 30.06.2010 14. Bundesversammlung (Bundespräsident Christian Wulff)

Funktionen

  • 1991 - 2013 Deutsch-ASEAN-Parlamentariergruppe im Bundestag (stellvertretender Vorsitzender)
  • 1998 - 2009 Parlamentarischer Geschäftsführer
  • 1998 - 2009 haushaltspolitischer Sprecher der FDP
  • 2002 Deutsche Parlamentarische Gesellschaft (Vizepräsident)
  • 2009 - 2013 Obmann der FDP im Haushaltsausschuss

Auszeichnungen

  • 02/2009 erhielt Jürgen Koppelin die Ehrendoktorwürde der National Economics University Hanoi / Vietnam
  • lebenslange gültige Eintrittskarte für das Jüdische Museum in Berlin
  • 19.11.2015 Orden der Krone von Thailand, verliehen von Prinzessin Sirindhorn

Freunde


Links


Kontakt

Postfach 1219, 24570 Bad Bramstedt


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …