Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Jungius, Hermannus

Aus Dithmarschen-Wiki

Hermannus Jungius

Lundino-Ditmarsus. Er war 1645 den 20. Novembris zu Lunden in Norder-Dithmarschen von ehrlichen und Christlichen Eltern geboren. Als er auf der Academie zu Helmstädt seine Studia glücklich absolviret, fügte es Gott, daß er 1673 den 2. Martii zu Eddelack von der Gemeinde zum Diacono gewählt wurde. Hieselbst gab er den 9. Julii in vorgenanntem Jahr mit Jfr. Margaretha, Hrn. Joh. Guden, Königl. Kirchspiel-Schreibers zu Meldorff einigen Tochter, Hochzeit. Anno 1679 wurde er von Eddelack hieher zum Diacono vociret, und nebst dem Pastor Maur. Kramern den 9. Febr. als Dom: 5. p. Epiph, zugleich von dem Probsten Hrn. Caje Arnd introduciret. Hier begab er sich zum andernmahl 1690 den 25. Febr. im Ehestande mit Jfr. Anna, seel. Jo. Blohm in Marne Tochter, aus welcher Ehe bis dato drei Kinder im Leben sind. Die Tochter Margaretha wurde an Hrn. Bernhardum Jungdaus, Rectorem Marnensem verheiratet, und lebt nun im Wittwen-Stande. Und der Sohn, Hinrich Herman ist p. t. Adjunctus der Hochfürstl. Kirchspiel-Voigtei zu Bargstedt. Endlich gefiel es dem Allerhöchsten ihn Ao. 1697 am 9. Mai nach ausgestandener 22 wöchiger Krankheit seelig abzufodern, da er ihm in seiner Gemeinde zu Eddelack 6, und zu Marne 18 Jahr gedienet, und 51 und einhalb Jahr überall gelebet hatte.


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …