Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Hoeck, Christian

Aus Dithmarschen-Wiki

--Ditschie (Diskussion) 16:38, 27. Sep. 2016 (CEST)

Christian August Hoeck war protestantischer Geistlicher und Mitglied des Deutschen Reichstags.

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: 01.04.1849 in Heide;
  • Todesdatum: 17.03.1930 in Kiel

Leben

  • 1865 - 1869 Besuch des Gymnasiums in Flensburg;
  • Studium an den Universitäten Kiel, Tübingen, Berlin und Jena;
  • Hilfslehrer (Anfangsberuf),
  • Diakon,
  • 1878 wurde er dritter Prediger in Wilster;
  • 1882 wird er dort dann zweiter Prediger;
  • 1894 ist er freiwillig aus dem Amt geschieden und zog nach Flensburg;
  • 1897 zog er nach Bergedorf, wo er sich um ein neues Pfarramt bemühte.
  • 1903 - 1907 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Dithmarschen-Steinburg für die Partei "Freisinnige Vereinigung", diese hatte sich 1893 aus dem rechten Flügel von der Deutsch-freisinnigen Partei abgespalten. Die Partei verstand sich nicht als geschlossene Partei, sondern eher als ein liberaler Wahlverein. Daher gab es auch kein neues Parteiprogramm; stattdessen behielten die programmatischen Forderungen der Deutsch-Freisinnigen Partei von 1884 vorerst ihre Gültigkeit. Zwar gab es einen Mitgliedsbeitrag, eine feste Organisation gab es allerdings kaum, und die Vereinigung hatte keine Statuten.

Im Reichstag war Christian Hoeck Mitglied im Ausschuss "Wahlprüfungskommission".

Weblinks


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …