Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Freimaurerei

(Weitergeleitet von Freimaurer)

Öffentlicher Gästeabend
NEU: Nirgends wird man so umfassend über Freimaurerei informiert, wie im neuen Freimaurer-Wiki


Eine komprimierte Darstellung für eilige Leser mit Informationsbedarf ganz unten auf dieser Seite.
Zum 125ten Stiftungsfest der "Ditmarsia" erschien eine Festschrift
Freimaurerische Ikonographie

Inhaltsverzeichnis

Bruderbund

Die Freimaurerei ist eine weltumspannende humanitäre Initiationsgemeinschaft. Sie ist in Logen organisiert und vereint Menschen aller sozialen Schichten und Bildungsgrade. Sie strebt die geistige und ethische Vervollkommnung ihrer Mitglieder an. Nach außen besteht die wichtigste Aufgabe eines Freimaurers in karitativer Arbeit und der Förderung von Bildung und Aufklärung. Mit Hilfe von Zeremonien und Riten (Brauchtum, Tempelarbeit, Freimaurerische Gesprächskultur) vermittelt die Freimaurerei im Inneren ihren Mitgliedern eine Lebensphilosophie, die sie dazu anhalten soll, den fünf Grundidealen der Freimaurerei näher zu kommen: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Durch sein Gelöbnis ist ein Freimaurer an Verschwiegenheit über freimaurerische Erkennungszeichen (Zeichen, Wort, Handgriffe), Rituale und vertrauliche Informationen anderer Mitglieder gebunden. Damit soll in der Loge Gesagtes und Erfahrenes nicht nach außen getragen werden. Diese Gewissheit gilt als Grundvoraussetzung für einen freien Ideen- und Meinungsaustausch. Quelle: Wikipedia

Die heutige Freimaurerei organisiert sich weltweit in eingetragenen Vereinen, hält ihre Organisationsstrukturen keineswegs geheim und betreibt Öffentlichkeitsarbeit; sie ist daher nicht als Geheimbund anzusehen. Zwei der bekanntesten freimaurerischen Symbole sind Winkel und Zirkel (In Amerika meist mit dem Buchstaben „G“ dazwischen).

Erster Grad. Bronze-Plastik „Rauher Stein“
Freimaurermuseum St. Michaelisdonn

Dithmarscher Logen

Butt gzdt1.jpgButt st mich1.jpgButt ditmars1.jpg

Es gibt in Dithmarschen drei Freimaurerlogen:


Freimaurerei allgemein

  • Was ist Freimaurerei ?
  • Daheim ist sie Güte,
  • Im Geschäft ist sie Ehrenhaftigkeit,
  • In Gesellschaft ist sie Höflichkeit,
  • In der Arbeit ist sie Anständigkeit,
  • Für den Unglücklichen ist sie Mitleid,
  • Gegen das Unrecht ist sie Widerstand,
  • Für das Schwache ist sie Hilfe,
  • Dem Gesetz gegenüber ist sie Treue,
  • Gegen den Unrechttuenden ist sie Vergessen,
  • Für den Glücklichen ist sie Mitfreude,
  • Vor Gott ist sie Ehrfurcht und Liebe.
Persönliche Definition von Br Robert Matthees


Berühmte Freimaurer

Statement

Was wir schätzen

Wir schätzen den „Menschen der Freiheit“, der menschliche Würde verkörpert. Wir schätzen den Menschen, der sich seiner Entwicklung, seiner Verantwortung für sich, für seine Familie, für die Gemeinschaft bewußt ist. Wir schätzen den Menschen, der sorgfältig prüft, was festgeschriebene und „vorfabrizierte“ Ideologien anbieten. Und zwar auch dann, wenn sie von Mehrheiten und zahlungsstarken Verbänden vertreten werden.

Wir schätzen den Menschen, der keinen billigen Parolen, keinen Halbwahrheiten erliegt, der weiß, daß alles seinen Preis hat, daß keinem etwas geschenkt wird. Wir schätzen den Menschen, der nicht auf Wunder hofft, sondern dem Satz vertraut: „Hilf dir selber, dann hilft dir Gott!“

Wir schätzen den Menschen, der weiß, daß die Freiheit nur besteht, wenn sie wirkungsvoll mit Redlichkeit, mit Mut und mit Festigkeit vertreten wird.

Die Richtschnur für das Handeln des Freimaurers in der Gesellschaft war und ist demnach die „Humanität“. Das ist für uns die Verpflichtung, alles zu tun, was Leben erhält, fördert und schützt und alles zu vermeiden, in Gedanken, Worten und Taten, was Leben einschränkt, verunstaltet oder vernichtet. Diese moralische und geistige Kraft, die rechte Entscheidung zu treffen und zu verantworten, muß geübt werden.


Freimaurer üben

Das ist der tiefere Sinn unserer Arbeit. Der ganze Mensch, der Fühlende, der Wissende, der erkennende Mensch, übt und versucht sich zu vervollkommnen. Zu solcher Freiheit hält und leitet das Freimaurertum an. Als Instrument der Selbsterziehung setzt die Freimaurerei dabei außer dem Verstand die Initiation ein. So wird Verstand und Gemüt zu einer höheren Einheit verbunden. Die Tatsache, daß man einer Freimaurerloge nicht einfach beitritt, sondern rituell aufgenommen werden muß, ist etwas, was uns von allen anderen Vereinigungen unterscheidet. Das Erlebnis des Rituals ist das, was – neben den gemeinsamen Zielen – die Bruderschaft verbindet. Hier werden den Brüdern immer wieder die Maximen einer verantwortungsvollen Humanität vermittelt. Die feierliche, aus dem Alltag herausgehobene Form, der besondere Raum, die Handlung und die feierliche Bekleidung wenden sich sowohl an den Verstand als auch an das Unterbewußtsein. Sensible Menschen erfahren hier die neue Seiten ihres Wesens. Sie werden unter Umständen durch das einmalige Erlebnis ihrer Aufnahme für den Rest ihres Lebens geprägt. Deshalb ist es wichtig, daß derjenige, der Freimaurer werden will, die Fähigkeit besitzt, feierlich-rituelle Handlungen als erhebend zu erleben.

Freimaurer-Museum St. Michaelisdonn

Wenige Kilometer entfernt von der Bundesstraße 5 - der Grünen Küstenstraße - an der Westküste Schleswig-Holsteins zwischen Brunsbüttel und Heide liegt St. Michaelisdonn. In der ehemaligen Schule des Ortes befindet sich das Logenhaus der Johannisloge St. Michael und im Obergeschoß das 1979 gegründete Freimaurermuseum. Eine Privatsammlung und die Objekte, die nach Verbot und Bombenkrieg der Großen Landesloge in Berlin verblieben waren, bildeten den Grundstock der rasch wachsenden Sammlung. Durch Legate, Schenkungen und Ankäufe entstand in wenigen Jahren eine instruktive Übersicht über freimaurerisches Brauchtum und das Umfeld von Logen und Logenleben. In mehreren Räumen werden Gebrauchsgegenstände, wie Logenhammer, Schurze, Amtsabzeichen der Logenvorstände oder Bijous - das sind die für jede Loge und ihre Mitglieder individuell gestalteten Abzeichen - gezeigt. Es sind Pokale und schön geschliffene Trinkbecher, sog. Kanonen zu sehen Dazu gibt es alte Urkunden, Kupferstiche und Graphiken, Gedenkschriften und Porträts bedeutender Freimaurer zu besichtigen.

Arkanum300.jpg

Ein Raum ist freimaurerischen Objekten ausländischer Logen, besonders amerikanischer und englischer gewidmet. Es ist eine reiche Medaillen- und Plakettensammlung zu freimaurerischen Gedenktagen und Jubiläen vorhanden. Insgesamt bietet die Schau einen guten Überblick über freimaurerische Kulturgeschichte während der 250 Jahre, seit Logen in Deutschland bestehen.

Das Museum hat keine festen Öffnungszeiten, kann aber nach telefonischer Rücksprache jederzeit besichtigt werden von Freimaurern, Nichtfreimaurern und Gruppen. Führungen werden bei Bedarf angeboten.

Für Freimaurer und ihre Familien eine Ergänzung und Vervollständigung ihres Wissens, für Nichtfreimaurer erste seriöse Einblicke in einen alten traditionsreichen Männerbund. Zur Orientierung kann ein ausführlicher Prospekt angefordert sowie Termine mit dem Museumsleiter vereinbart werden (mit e-Mail).


Königliche Kunst

Filme und Videos

Wie wird man Freimaurer?

Freimaurer-Medaillen

Auch Logenmedaillen, wurden auf Ereignisse (Gründung und Jubiläum) und Personen (Ehrung von Stiftern und Meistern) geschlagen, die im Zusammenhang mit Freimaurerlogen stehen. Eine der ersten Freimaurermedaillen wurde 1733 auf Sackville, den Stifter der Loge von Florenz, geschlagen. Obwohl im 18. Jh. viele Großlogen gegründet wurden, wurden in dieser Zeit nur selten Freimaurermedaillen geprägt. Erst im 19. Jh. treten die Medaillen häufig auf, wohl im Zusammenhang mit der zunehmenden Mitgliedschaft von Fürsten in den Logen. Die Medaillen weisen meist freimaurerische Symbole wie Zirkel, Hammer, Kelle, Bausteine, Winkelmaß, daneben auch die Sonne, sechseckige Sterne oder Tempel auf. Es gab auch münzförmige Ausweismarken, die ihre Besitzer als Mitglieder der betreffenden Logen auswiesen. Zu erwähnen ist schließlich noch der bayerische Konventionstaler ( Verfassungstaler), der aufgrund seiner eigenartig gestalteten Rs. (kubischer Verfassungsstein, mit CHARTA MAGNA BAVARIAE beschriftet) auch als Freimaurermünze bezeichnet wurde.

Links

Buchtipps

3.jpg Cover von Jens Rusch

Bestellmöglichkeiten

Buchempfehlungen

Autor


Philip Alexander Militz, Jahrgang 1975, geboren in Wuppertal, Journalist und 'Öffentlichkeitsarbeiter'. Seit 2003 "Bruder" der Schwelmer Freimaurerloge „Zum Westfälischen Löwen“ und u. a. Gründungsmitglied des „Referats für Information und Kommunikation“ der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland/Freimaurerorden.

Herausgeber


Jonathan Byron, geboren 1958 in Cambridge,hat Philosophie und Literaturwissenschaften, Geschichte und Kunst studiert und lebt heute als Privatgelehrter und freier Publizist in Edinburgh. Im Thiele Verlag ist 2007 mit großem Erfolg sein Buch Jonathan Byron's Bildungs-Navigator erschienen. Für die von ihm herausgegebene Reihe Die Welt in 60 Minuten hat er eine Reihe kompetenter Autorinnen und Autoren gewonnen, deren Texte von ihm persönlich redigiert werden.

"Es überrascht mich immer wieder, welche Summen Personalverantwortliche großer Firmen und gestresste Manager für Motivations- und Persönlichkeitsseminare ausgeben. In einer Freimaurer-Loge hätten die Kollegen fast umsonst bekommen, was ihnen nachhaltigere Erfolge bei der Arbeit an sich selbst beschert hätte. Denn davon, dass Freimaurerei das wohl erfolgreichste Persönlichkeitstraining der Weltgeschichte ist, zeugt die beeindruckende Referenzliste prominenter Logen-Brüder"

Möchten Sie wissen

•Warum Freimaurerei das erfolgreichste Persönlichkeitstraining der Weltgeschichte ist? •Warum Freimaurerei unsterblich macht? •Weshalb Logenbrüder auch heute noch schwören, niemandem etwas über „das Ritual“ zu erzählen? •Was das Verschwiegenheitsgelübde mit Karneval und Weihnachten zu tun hat? •Warum Freimaurer sogar schon auf dem Mond vertreten sind? •Warum Freimaurer-Logen „Feinkostläden der Philosophien und Religionen“ sind? •Was das erfrischende am jahrhundertealten Ritual mit jahrtausendealten Einflüssen ist? •Warum selbst Logenbrüder eigentlich niemals Freimaurer werden können? •Was den Papst an der Freimaurerei stört? •Wie Sie selbst von den Erkenntnissen der Freimaurerei profitieren können?


Über Freimaurerei ist schon viel geschrieben worden! Lassen wir mal unterhaltsame Verschwörungstheorien außen vor, bleiben trockene Geschichtsschilderungen. Als Ziele der Logen stets genannt: Selbstveredelung und Humanität. Aber geht es wirklich darum? Nein! Denn wenn Selbstveredelung und Humanität Selbstzweck der Freimaurerei wären, dann wären Brüder genauso gut im Rotary Club oder bei den Lions aufgehoben!


Damit sich niemand in die Logen verirrt, der dort nichts zu suchen hat, klärt "Freimaurer in 60 Minuten" endlich darüber auf, worum es der alten Bruderschaft tatsächlich geht: Unsterblichkeit ist das Ziel, Selbstveredelung nur der Weg und Humanität eine logische Konsequenz. Und das freimaurerische Ritual, also das Jahrhunderte alte Brauchtum mit seinen Jahrtausende alten Einflüssen, bietet die Werkzeuge, um an sich zu arbeiten und dem genannten Ziel näher zu kommen.


Und weil Freimaurer wissen, dass sich die Faszination der Freimaurerei eigentlich nicht vermitteln, sondern nur erleben lässt, ist das vorliegende Werk auch keine knochentrockene Infosammlung. Stattdessen bekommt der Leser einen unterhaltsamen Erlebnisbericht aus der Perspektive eines Journalisten und Freimaurers - These: Freimaurerei ist das erfolgreichste Persönlichkeitstraining der Weltgeschichte, wovon die lange Liste berühmter Logenbrüder zeugt!


Das Buch klärt darüber auf, was die prominenten Mitglieder der Bruderschaft dazu inspiriert hat, über sich selbst hinauszuwachsen und die Welt nachhaltig zu prägen. Und es empfiehlt dem Leser ungewöhnlich "unfreimaurerisch", weil betont "marktschreierisch", sinngemäß: „Werfen Sie Ihr Geld nicht für teure Persönlichkeitsseminare selbsternannter Motivationsgurus zum Fenster raus, sondern setzen Sie lieber auf den Marktführer: Denn in einer Loge bekommen Sie fast umsonst, was Ihnen nachhaltigere Erfolge bei der Arbeit an sich selbst beschert!" Ganz egal, ob Sie sich das Rauchen abgewöhnen oder 'einfach nur' ein besserer Mensch werden wollen.


Freimaurer in 60 Minuten. Die Homepage zum Buch


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …