Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Dithmarsisches Land-Recht

Aus Dithmarschen-Wiki

Diese Seite verweist auf die Google-Digitalisierung der Ausgabe aus dem Jahre 1667

Dithmarsisches Land-Recht.jpg
Dithmarsisches Land-RechtRegister.jpg
Dithmarsisches Land-Rechtordelr.jpg


Inhaltsverzeichnis

Kompletter Download als PDF

Download der Google-Digitalisierung Der komplette Inhalt des Buches ist kostenlos verfügbar. Umfang 192 Seiten.

Beschreibung

Stichwörter und wichtige Sätze Köper, dorch, geven, halven, darnah, apenem, Sake, effte, wedder, Güder, sodahnes, Reichsthaler, darup, averst, aver, Dithmarschen, Vormunder, hadde, Vader, Kirchspiel Detailliertere Informationen Dithmarsisches Land-recht: Sampt etlichen Constitutionen in ihrer Königl: Mayest: zu Dennemarck, Norwegen,&c.&c. Süderntheil Dithmarschen am Gericht zu wissen nöhtigst, nach dem rechten Original mit Special- und General-registern, Auff ihrer Königl: Mayest: Allergnädigste Concession und Erlaubnuss Von Dithmarschen (Germany)

  • Veröffentlicht von Durch Melchior Kochen, 1667
  • Original von Harvard University
  • Digitalisiert am 18. Juli 2008
  • 192 Seiten

Beispiel

l. Van der lehre des reinen Gödttyfcn Mordes und ChriMer Otdning / unde Zeremonien in den Kapcken unses landesDith- Marschen. 5.

N. Van den Wedderdöpern / Sacramenferemund anderen inschly«- kenden verfbhrischen Seelen. 5.

III. Van Strafft der Uprörischen und Mohtwilligen. ^

IV. Verordning der Gerichts Personen / und welcker gefialt vör densülvenRechtlyfpraeter«werden schall. z.

V. Watvor Persohnen tho Tügengeleidet werden mögen. «r.

VI. «.

VII. Inwatgestalt T ügcn schölen geleidet werden. «2.

VIII. Wo vele Persohnen tho einer vullenkahmenen TÜchenW

vannöden. . . «4.

IX. So de Tügen in einem andern Drüddendeel geseten weren. »5»

X. Wat vor Personen Tüchenisse tho gevcn sick entschuldigen mögen. »5.

XI. Effte ein Tüge Kranckheit halventho Rechte nicht kamen konde. 16.

XN. Van Bewysinge dorch Segel/ Breve und Handschrifften. »6,

Xlll. Van Eedcn «7.

Xl V. Van gelprakenen Ordel und der Hrdel Lxecuüon. «,

XV. Van ge»cht»lden<n Ordeln. ly,

XVl Van denRech tsdagen/ock der Teringe der GerichtsPersonen. 20.

X Vll. Van geringen Saken/ so vor dem Vaget und Rüde kamen. 21.

XVIII. Van Vertbgering des Rechtm 2»^

XIX. Van Vormunderschop undwehme Vormundereschölmge- geven werden. «»

XX. Van wehme Vormund« gegeven werden. 22^

)<, XXl.Wat


Links


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …