Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Butje, Johannes

Aus Dithmarschen-Wiki

Johannes Butje

Meldorpio-Ditmarsus. Hieselbst ist er 1699 den 29 Juli geboren, und ist sein Vater, Albert Butje, Amts-Becker und Brauer in Meldorf gewesen. Von 1708 bis 1710 hat er der Privat-Information eines Studiosi genossen. Von 1711 bis 1716 ist er von dem seel. Bauman Rectore zu Meldorf treulich unterwiesen worden. Hierauf begab er sich 1717 nach Jena, und hörte bei Herrn Lehmann Philosophica , bei Buddeo Thetica, Moralia und Polemica, und bei Herrn Weissenborn Homiletica, bis er 1720 unter Göttlichem Geleit wieder zu Hause anlangte. Als er 1724 den 17 September von der Theologischen Facultät in Copenhagen examiniret worden, so geschah es, daß er 1726 von Ihro Königl. Majest. Fridrich IV. p.m, zum hiesigen vacanten Pastorat-Dienst praesentiret, und darauf nach der am dritten Pfingst-Tage gehaltenen Gast-Predigt permajora erwählt, so dann den 16 August des Jahres von dem Herrn Gen. Sup. Hojern ordiniret, und darauf am 14 Sonntag Trinitatis, introduciret wurde. Gott lasse seine Person, Amt und Haus ferner gesegnet sein!


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …