Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Breit, Ernst

Aus Dithmarschen-Wiki

--Ditschie (Diskussion) 11:53, 23. Aug. 2016 (CEST)

Ernst Breit war ein deutscher Gewerkschaftsfunktionär.

Inhaltsverzeichnis

Persönliche Angaben

  • Geburtsdatum: 20. August 1924 in Rickelshof (Lohe-Rickelshof),
  • Todesdatum: 22. Februar 2013 in Bonn)

Eigenschaften

Etwas spröde und typisch norddeutsch, so trat er auf, so sprach und wirkte er, einerseits. Andererseits bescheinigten ihm Anhänger und Gegner eine souveräne Bereitschaft zum Ausgleich, zum Kompromiss. Auch wurden sein Realitätssinn und die Fähigkeit zur klaren Analyse immer wieder hervorgehoben.


Beruf / Funktionen

  • 1941 Postinspektor-Anwärter nach der Realschule
  • 1941-1945 Kriegsdienst und -gefangenschaft
  • 1946 Postdienst und Mitglied in dem Vorgängerverband der erst 1949 bundesweit gegründeten Deutschen Postgewerkschaft (DPG)
  • 1950 Postinspektor (Aufstieg bis zum Oberpostrat)
  • 1948-1956 örtlicher und bezirklicher Betriebsrat in Holstein
  • 1956 Bezirkspersonalrat der Oberpostdirektion Kiel
  • 1953-1959 ehrenamtliches Mitglied im DPG-Hauptvorstand
  • 1956 Mitglied der SPD
  • 1959-1971 Vorsitzender des Hauptpersonalrates im Bonner Postministerium
  • 1965 Beisitzer der Gruppe "Beamte" im Geschäftsführenden Hauptvorstand der DPG
  • 1971 Vorsitzender der Deutschen Postgewerkschaft
  • 1975 Vizepräsident der Internationale des Personals der Post-, Telegrafen- und Telefonbetriebe (IPTT)
  • 1978-1981 Präsident der Internationale des Personals der Post-, Telegrafen- und Telefonbetriebe (IPTT)
  • 1980 Bestätigung als DPG-Vorsitzender
  • 1982-1990 Vorsitzender des DGB
  • 1985 Präsident des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB) und 1988 in dieser Position bestätigt.
  • Von 1988 bis 2003 ist er Stellvertretender Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung.
  • 1990 Abgabe des Amtes als Vorsitzender des DGB an seinen Nachfolger Heinz-Werner Meyer

In seiner Amtszeit steht er vor der schwierigen Aufgabe, die vom Zusammenbruch der Neuen Heimat ausgelöste Krise der Gemeinwirtschaft mit all ihren finanziellen und politischen Problemen zu bewältigen.



Sonstiges

Seine Tochter Ursula (* 1951) ist verheiratet mit Thilo Sarrazin.


Ehrungen

  • 1990: Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband der Bundesrepublik Deutschland

Weblinks


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …