Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Boie, Nicolaus

Aus Dithmarschen-Wiki

Boje, Nicolaus, aus dem Nord-Vogedimansgeschlecht von Weßlingbüren (Wesselburen) stammend, wirkte hier unter großen Anfeindungen mit unaufhaltsamer Macht fürs Evangelium, so daß das ganze Kirchspiel, eines der größten in Dithmarschen, vom Papstthum abfiel. Diente als baptistischer Senior ohne Besoldung, blieb unverheirathet, um die neue Lehre vor dem Vorwurf, sie sei „ein Evangelium für die Unenthaltsamen“, zu bewahren; er glich in seiner Thätigkeit einem „Gefäß auf dem Feuer, das vor Hitze schäumet und übergeht“ etc. In den Fasten 1542 gestorben, ist er in Weßlingbüren begraben. – Als der „Dithmarsische Orpheus“, bewegte er das Herz des Volkes durch Psalmen und Gesänge in niederdeutscher Sprache („O Christ, wy dancken diner güde“ etc. Magdeburger geistliche Lieder. Wackernagel, D. Kirchenl. Th. 3. S. 901–3.)

Quelle: Johann Adolfi’s, genannt Neocorus, Chronik des Landes Dithmarschen, herausgegeben von Dahlmann 1827, II.


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …