Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Beamtenviertel Brunsbüttel

Aus Dithmarschen-Wiki

Die in diesem Beitrag verwendeten Fotos stammen (wenn nicht anders gekennzeichnet) vom WSA-Brunsbüttel

Beamtenkolonie vom Wasserturm aus gesehen am 3.2.1911-oben rechts die Ziegelei, wonach der Ziegelweg benannt wurde (Quelle:WSA-Brunsbüttel)

Inhaltsverzeichnis

Das "Beamtenviertel"

Beim Kanalbau schufteten bis zu 9000 Arbeiter ca. 8 Jahre lang jeden Tag bis zu 12 Stunden für einen Lohn von 2,50 Mark pro Tag mit Schaufel, Spaten und Spitzhacke. (Man darf dabei allerdings nicht vergessen, daß damals z.B eine Flasche Braunbier nur 5 Pfennig und ein viertel Pfund Wurst 15 Pfennig kosteten.)
Bald wurde auch Wohnraum für Beamte und Arbeiter der Stadt benötigt. So entstand das schöne Brunsbütteler Beamtenviertel. Eine Siedlung aus 63 Mehrfamilienhäusern mit Fachwerk, voluminösen Dächern und einem offenen, durchgrünten Charakter. Es ist dem Vorbild englischer Gartenstädte nachempfunden und architektonisch an den Jugendstil angelehnt.

Hintergründe zum Beamtenviertel:

Es entstand 1908 bis 1910 als Siedlung für die Kanallotsen und –beamten. Es ist heute die einzige vollständig erhaltene Gartenstadt Schleswig-Holsteins aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Kaiser Wilhelm II. selbst hat auf die Gestalt des Viertels Einfluß genommen. Viele der Gebäude sind Kulturdenkmale nach dem Denkmalschutzgesetz.

Bauhofsbrücken, Koogstraße 108, Aufnahme wurde von der Plattform einer Kabelbahnstütze gemacht (Quelle:WSA-Brunsbüttel)
Loewe-und Posadowskystraße-1.10.1908 (Quelle:WSA-Brunsbüttel)

Pläne

Planung des Beamtenviertels (Quelle:WSA-Brunsbüttel)

Straßen im Beamtenviertel

Kautzstraße

Die Kautzstraße ist benannt nach dem Kanalamtspräsidenten Kautz. (Sie hieß während der Hitler-Zeit Adolf-Hitler-Straße, danach wieder Kautzstraße)

Loewestraße

Die Loewestraße ist benannt nach dem Kanalamtspräsidenten Loewe, dem Vorgänger von Kautz

Posadowskystraße

Die Posadowskystraße ist benannt nach dem Staatssekretär im Reichsamt des Innern und Vizekanzler, Arthur Adolf Graf von Posadowsky-Wehner

Mittelstraße

Die Mittelstraße erhielt ihren Namen erst nach dem 2. Weltkrieg. Anfangs hieß sie Jonquieres-Straße nach dem Ministerialdirektor Wilhelm von Jonquières im Ministerium des Innern (siehe Plan des Beamtenviertels). Während des 2. Weltkrieges hieß sie Hindenburgstraße.

Delbrückstraße

Die Delbrückstraße ist benannt nach dem Staatssekretär des Innern, Delbrück. Vordem hieß diese Straße Möllerweg, benannt nach dem Möllerhof, der später als Krankenhaus fungierte. (Krankenhaus Brunsbüttel)

Fülscherstraße

Die Fülscherstraße ist benannt nach dem Geheimen Oberbaurat Fülscher im Ministerium des Innern

Scholerstraße

Die Scholerstraße ist benannt nach Geheimen Baurat Scholer, Kiel

Bötticherstraße

Die Bötticherstraße ist benannt nach dem Staatsminister von Bötticher, zur Zeit Bismarcks Staatssekretär des Innern, Oberpräsident in Schleswig (nach ihm wurde auch ein Dampfschlepper des Wasserbauamtes Brunsbüttelkoog benannt)

Schleusenstraße

Die Schleusenstraße erhielt ihren Namen erst nach dem 2. Weltkrieg. Davor hieß sie Gilbertstraße nach dem Bauinspektor Baurat Friedrich Gilbert

Wurtleutetweute

Die Wurtleutetweute ist die Twiete (Tweute) für die Wurtleute, die an der alten Wurt wohnten

Herrliche Übersicht über das Beamtenviertel aus dem Jahr 2013 (Foto Rainer Förtsch)

Erhaltungssatzung

Erhaltungssatzung Beamtenviertel

BeamtenviertelFür den Bereich des Beamtenviertels in Brunsbüttel hat die Ratsversammlung am 18.02.2004 eine Erhaltungssatzung gemäß § 172 Baugesetzbuch erlassen. Die Satzung als PDF-Datei zum Download

Das Erscheinungsbild (Übersichtsplan Beamtenviertel) der Siedlung wird durch die sehr abwechslungsreich gestalteten Gebäude und ihre stadträumliche Anordnung geprägt und ist neben der stadtgestalterischen Qualität insbesondere von hohem historischen Wert und künstlerischer Bedeutung.

Zur Erhaltung der städtebaulichen Eigenart des Gebietes aufgrund seiner städtebaulichen Gestaltungsanleitung Beamtenviertel und der besonderen Architektur der Einzelgebäude bedürfen der Rückbau, der Abbruch, die Änderung oder die Nutzungsänderung sowie die Errichtung baulicher Anlagen im Geltungsbereich dieser Satzung der Genehmigung.

Dies bezieht sich auf die Wohngebäude, Nebenanlagen und Garagen sowie straßenbegleitende Grundstücksgestaltungen.

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich dieser Satzung umfasst das Gebiet mit den folgenden Straßen: Wurtleutetweute, nördliche Bebauung Kautzstraße, Posadowskystraße zwischen Kautz- und Loewestraße, Scholerstraße, Fülscherstraße, Loewestraße, Mittelstraße, Delbrückstraße, Bötticherstraße 1 u. 3, Realschule Brunsbüttel und die Ecke Ausmündung der Wurtleutetweute in die Koogstraße.

Das alte Beamtenviertel

Vor Beginn des Baus der Neuen Schleusen in Brunsbüttel existierte bereits eine Beamtenkolonie mit Straßennamen wie Schillerstraße (damals zu Ehren des 100. Todestages unseres Dichterfürsten – der Name wurde weiterverwendet), Schliepnerstraße (nach dem damaligen Hafenkapitän Schliepner), Posadowskystraße (im jetzigen Beamtenviertel wiederverwendet), Scholerstraße (im jetzigen Beamtenviertel wiederverwendet), Richterstraße (nach dem Staatssekretär Richter) und Beamtenstraße (die Straße von der Koogstraße bis zum damaligen Elblotsenhaus – dem späteren Kanallotsenhaus – die Wohnstraße für die Beamten).
Diese sogenannte Beamtenkolonie mußte komplett dem Bau der Neuen Schleuse Brunsbüttel (1908 bis 1914) weichen.

Lage der alten Beamtenkolonie und Planung der Neuen Schleusen (Quelle:WSA-Brunsbüttel)
Richterstraße-1903, Postkarte von Emil Sander (zwischen den Giebeln nach links die alte Posadowskystraße) Sammlung Uwe Möller
Das spätere Kanallotsenhaus,daneben gut zu erkennen die alte Beamtenkolonie,rechts die alte Posadowskystraße (Sammlung Uwe Borchers)
Altes Beamtenviertel 11.1.1913

Ergänzende Themen


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …