Dithmarschen-Wiki

Druckversion | Impressum | Datenschutz

Alardus, Lampertus

Aus Dithmarschen-Wiki

M. Lampertus Alardus

Ditmarsus, Brunsbüttel ist sein Geburtsort, wo er 1671 den 18 Mai das Licht der Welt erblickte. Sein Vater war Hr. Lampertus Alardus SS. Theol. Lic. Senior des Consistorii und Pastor zu Brunsbüttel, die Mutter war Frau Margaretha, geborne Hintzens aus der Heide. Als er sich in den Studiis humanioribus theils auf dem Gymnasio zu Hamburg, theils zu Herford in Westphalen festgesetzet, ging er auf die Academie zu Jena und ließ sich nachgehends zu Erfurt zum Magistro Philosophiae declariren. Hierauf reiste er über Hamburg nach Holland, Dännemarck und Schweden. Endlich fügte es Gott, daß er 1705 durch eine rechtmäßige Wahl hieselbst zum Pastor erwählt, und zu diesem Amt Dom: v. p. Tr. introduciret wurde. Er legte aber 1712 sein Amt wegen vieler mit der Gemeinde Streitigkeiten selbst nieder, und war hierauf so glücklich, daß er das Pastorat zu Süderow wieder bekam; Daselbst aber ward er von der Königl. Hochpreislichen Regierung zu Glückstadt wiederum dimittiret und lebt bis dato als ein Privatus in Hamburg. Zu Süderow gab er 1713 den 18 Mai mit Hrn. Diet: Herm: Schlebusch, J. U. L. in Hamburg Jfr. Tochter, Maria Elisabeth, Hochzeit, welche Ehe zwar mit 2 Kindern geseegnet gewesen; die aber 1723 gestorben, und zugleich begraben worden.


Finden

Durchsuchen
Startseite
Vorwort
Gruppe bei Facebook
Alle Artikel
Aktuelle Ereignisse
Letzte Änderungen
Zufällige Seite
Erste Schritte
Support
Bearbeiten
Quelltext anzeigen
Bearbeitungshilfe
Seitenoptionen
Diese Seite diskutieren
Neuer Abschnitt
Druckversion
Kontext
Versionen
Links auf diese Seite
Änderungen an verlinkten Seiten
Meine Seiten
Anmelden / Benutzerkonto anlegen
Spezialseiten
Neue Seiten
Dateiliste
Statistik
Mehr …